Bestzeiten beim Sommervolkslauf des TV Breitenbach

+
Start frei für die Langstreckler: 18,8 Kilometer lagen vor diesen Teilnehmern, die sich direkt nach dem Start durch zwei Reihen geparkter Autos zwängen mussten. Was den Schluss zulässt, dass manchem Läufer vor dem Start ein paar Schritte mehr schon lästig sind.

Breitenbach. Ideales Laufwetter, knappe Entscheidungen, fünf neue Streckenrekorde und Geld für einen guten Zweck - das alles brachte der 35. Sommervolkslauf des TV Breitenbach (TVB).

Die Ergebnisse zählen zur Serienwertung des Nordhessencup.

283 Teilnehmer am Sonntag sowie 108 drei Tage zuvor beim Organisatorenlauf zählte der TVB. Die Aktiven liefen zusammen stolze 3261,5 km. Für jeden einzelnen Kilometer spenden die Sponsoren des Nordhessencup zehn Cent an den Verein „Jumpers“. Das ergab 326,15 Euro, was den Gesamtbetrag zur Halbzeit des Nordhessencups schon auf 4252,55 Euro wachsen ließ.

Auf den verschiedenen Distanzen gab es sowohl bei den Frauen und den Männern einige interessante Duelle. Diese trugen dazu bei, dass fünf neue Altersklassenrekorde aufgestellt wurden.

Über fünf Kilometer entwickelte sich ein packender Vierkampf, der erst auf der Ziellinie entschieden wurde. Darius Kreber (TSV Breuna), der in den vergangenen zwei Jahren in Breitenbach gewonnen hatte, sah eneut wie der sichere Sieger aus.

Dieser freundliche Herr wollte offenbar unbedingt die HNA-Leser grüßen: Das darf er natürlich. gerne tun.

Doch kurz vor der Ziellinie wurde er sehr langsam, sodass ihn Hannes Dieterich (LG Fuldatal) noch überspurtete und sich so in 17:26 Minuten den Gesamtsieg vor dem zeitgleichen Kreber sicherte. Nur zwei Sekunden später lief Lorenz Funck (MT Melsungen) als Dritter ins Ziel. Lediglich eine weitere Sekunde zurück lag Tom Sälzer (GSV Eintracht Baunatal).

Bei den Frauen konnte die 41-jährigen Antje Dürnfelder (SV Osterbach) ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Fast drei Minuten vergingen dann, bis die Zweitplatzierte ankam. Das war Jasmin Lingelbach (LC Marathon Rotenburg), die exakt 23 Minuten benötigte. Platz drei sicherte sich nach 23:57 Minuten die bereits der W 50 angehörende Ilona Hildmann (TV Hessisch Lichtenau).

Der Gesamtsieg über 9,8 Kilometer ging an Florian Engel (LG Vellmar, 36:44 min). 40 Sekunden später folgte ihm Stefan Zimmermann (SV Einheit Eisenach). Die Ränge drei und vier gingen an Läufer, die bereits der M 50 angehören. Dabei setzte sich Torsten Bannier (Bad Wildungen, 38:37 min) vor Jens Winkler (Team Pummpälz, 39:14 min).

An Papas Hand ins Ziel: Der kennt wenigstens den Weg.

Bei den Frauen konnte sich Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) in 42:55 Minuten mit 20 Sekunden Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Anja Huth behaupten. Mit deutlichem Anstand wurde Andrea Wenderoth (MT Melsungen) in 46:02 min Dritte. Nur drei Sekunden später folgte Tamika Beyer (LC Marathon Rotenburg) auf Platz vier.

Auf der Langstrecke über 18,8 Kilometer entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen Timo Pippart (Eschweger TSV) und David Schön (TSV Krofdorf-Gleiberg), den Timo Pippart mit seiner Zeit von 1:08:31 Stunden für sich entschied. David Schön überquerte nur 17 Sekunden später die Ziellinie. Dritter in 1:15:44 min wurde Christoph Beume (Meißner Eschwege).

Heißer Kampf um die Plätze 

Ganz eng ging es hinter dem Spitzentrio her. Christian Stief (TG Wehlheiden, 1:20:43 std) war schließlich vier Sekunden schneller als die zeitgleichen Uwe Alheid (TSV Bründersen) und Oliver Schmid-Schallehn (Jungfernkopf Kassel). Bei den Frauen erlief sich Juliane Altmann (LC Marathon Rotenburg) nach 1:35:23 Stunden ihren ersten Gesamtsieg in Breitenbach. Den zweiten Platz sicherte sich Johanna Alpermann (LG Kaufungen) in 1:36:18 std vor Katja Gottschlich (SC Neuenstein, 1:44:34 std). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.