Winterlauf-Serie Ippinghausen: Biskampf ganz stark

Evamarie Banschbach siegt beim dritten Durchgang der Winterlauf-Serie

Evamarie Banschbach

Ippinghausen. Trotz Schnee und Eis waren beim dritten Durchgang der Winterlauf-Serie des TSV Ippinghausen drei Dutzend Läufer aus dem Schwalm-Eder-Kreis am Start. In 1:04:27 Stunden lief Marcus Dürr (SG Chattengau) die schnellste Zeit der heimischen Starter über 15 Kilometer. Dennoch reichte es für ihn nur zum sechsten Rang in der M 30. Eine Minute dahinter erkämpfte Jonas Godduhn (TSV Obervorschütz) in 1:05:21 die zweite Position der M 20. Als Fünfter der M 40 in 1:06:47 ist Holger Gumbel (OV) wieder im Kommen.

Ganz stark präsentierte sich Martin Biskampf (OV) und hat nach seinen Sieg in der M 60 in 1:09:23 jetzt die Hand am Serien-Pokal. In 1:09:31 blieb Peter Gnüchtel (DUV Züschen) ebenfalls unter 1:10 Stunden. In 1:22:49 war Iris Walker (LG Züschen - W 40) die schnellste heimische Starterin über die lange Distanz der Frauen und kann in der Serie ebenso eine Endkampf-Platzierung erreichen wie Carolin Comtesse (OV - 1:23:38) in der W 30. 1:34:23 Stunden reichten Evamarie Banschbach (MT) zum Sieg in der weiblichen Jugend U 20.

Mit einem Doppelsieg in der M 40 trumpften Andreas Illing (MT - 19:14) und Frank Liebal (LG Züschen - 19:42) im Mittelstrecken-Rennen über 4200 Meter der Männer auf. Mehr noch überrascht der Erfolg von Antje Scharf (TSV Geismar) in 24:59 Minuten über die gleiche Distanz der W 40. Erneut liefen die Geismarer Talente dank Linus Scharf (MKU 10) und Kate Fleur Salomon (WKU 8) die schnellsten Zeiten in den Nachwuchs-Rennen. (zct) Foto: zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.