Leichathletik-Talente gewinnen Südwest-Titel in Karlsruhe

Ronja Böhrer und Sharin Oziegbe glänzen bei Hallenmeisterschaft

Jennifer Zuban

KARLSRUHE. Ronja Böhrer vom SSC Bad Sooden-Allendorf hat bei der Süddeutschen Hallenmeisterschaft der Leichtathleten in Karlsruhe das Rennen über 1500 Meter der Frauen gewonnen.

Die Junioren-WM-Starterin mischte von Beginn an in der Spitzengruppe mit und bezwang in einem taktischen Rennen Anja Wagenblast (Schorndorf) in 4:38,84 zu 4:39,41 Minuten. Eineinhalb Stunden zuvor hatte die 19-Jährige bereits Rang drei über 800 Meter in 2:17,77 min belegt.

Überraschend qualifizierte sich Karolin Siebert (MT Melsungen) für das A-Finale über 400 Meter und erzielte als Vierte in 58,68 Sekunden ihr bestes Resultat auf süddeutscher Ebene. Weit nach vorn kamen auch die Stabhochsprung-Asse des SSC Bad Sooden-Allendorf. Mit vier Sprüngen steigerte sich Arleen Schüßler als Dritte auf 3,80 m. Einen Rang dahinter tankte Juliane Schulze (3,70) Selbstvertrauen für die am Wochenende anstehende Hallen-.DM der Jugend in Neubrandenburg.

Zwei junge Athletinnen trumpften in der U 18 auf. Im sechsten Durchgang des Weitsprungs verdrängte Sharin Oziegbe vom SSC Vellmar mit 5,69 m die bis dahin führende Jacqueline Sterk (Regensburg, 5,60) und ist jetzt ebenfalls in Neubrandenburg dabei. Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) erreichte das Finale über 60 Meter und bewies als Zweite in 7,75 Sekunden hinter der zwei Jahre älteren Katrin Fehm (Amberg, 7,71) ihr großes Talent. Die 15 Jahre alte Theodor-Heuss-Schülerin aus Homberg führt nun die Bestenliste der U 16 auf Bundesebene an.

Als Siebter über 400 Meter in 50,79 Sekunden erzielte Yannick Hoos (Tuspo Borken) das beste Resultat der nordhessischen Männer. Frederik Müller (BSA) stand als Sechster in 7,20 Sekunden im Sprint-Finale der U 18. Endkampf-Platzierungen schafften auch Dreispringer Martin Mertens (TSV Twiste) als Achter mit 12,68 m sowie die Startgemeinschaft Eder-Efze über 4x200 Meter mit Max Wiegand, Yannik Wiegand, Kevin Krimmel und Elias Steiner in 1:38,09 min. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.