Leichtathletik: Vom Bolzplatz aufs Siegerpodest

Äthiopier Kim Fago Husenkimo gewinnt Homberger Efzewiesenlauf

+
Sieger: Kim Fago Husenkimo dominierte den Homberger Efzewiesenlauf.

Homberg. Vom Bolzplatz auf das Siegerpodest: Kim Fago Husenkimo heißt der Gewinner des 10-Km-Laufes beim 2. Kbg-Efzewiesenlauf in Homberg.

Von Orga-Chef Hans-Jürgen Dunkel beim Fußballspiel angesprochen und eingeladen, siegte der seit neun Monaten in Homberg ansässige Äthiopier in 35:48 Minuten überraschend vor dem favorisierten Vorjahressieger Martin Herbold (Tuspo Borken) in 35:53. Dritter in 38:19 wurde mit Haile Eshete ein weiterer Athlet vom starken Team des Tuspo Borken.

Das Rennen der Frauen dominierte Triathletin Sandra Klement (SC Neukirchen) in 45:22 Minuten. Die 45-jährige lief mit fast zwei Minuten Vorsprung vor Fußballerin Johanna Röse (TSV Mardorf - 47:18) über die Ziellinie am Jugendcentrum Davidsweg. Als Dritte blieb auch Ann-Kathrin Grethe (TB - 49:55) noch unter 50 Minuten.

Mit Sieger Lorenz Funck (MT Melsungen - 19:20 Minuten) sowie Paul Simon Reiß (TuS Fritzlar - 19:26) und Noah Lukes (TSV Obervorschütz - 20:12) dominierten heimische Talente das Rennen über 5 Km. Im Lauf der Frauen musste Vorjahressiegerin Wiebke Herbold (TB) in 21:33 nur Luise Zieba (LG Marathon Rotenburg - 20:37) den Vortritt lassen. Imponierend auf dem dritten Rang die W50-Schnellste Andrea Wenderoth (MT) in 22:40.

Sandra Klement

Ganze drei Sekunden nur fehlten Ilena de Freitas (ESV Jahn Treysa - 5:29 Minuten) beim Rennen der Jugendlichen über 1500 Meter zum Sieg. Vor der Elfjährigen platzierte sich nur die drei Jahre erfahrenere Lätitia Dittrich (LCM - 5:26). Auf dem dritten Rang im Gesamteinlauf, und damit Schnellster bei den Jungen war Marvin Brötsch (Gei - 5:41).

Auf den weiteren Plätzen: Luzie Aschenbrenner (TSV Urfftal - 5:43), Johannes Kapaun (VfB Schrecksbach - 5:47, Michelle Kapaun (SCN - 5:47), Linus Aschenbrenner (FC Homberg - 5:49), und Jonah Lukes (OV - 5:59). Mit 258 Sportlern verzeichnete der zweite Durchgang zum Schwalm-Eder-Laufcup 2017 einen neuen Teilnehmerrekord.

Klassensieger: 10 KM: M50: Hans Joachim Schröder (TB) 41:36, WJU20: Antonia Freund (Mar) 51:45, M60: Manfred Fust (TB) 52:44, W50: Claudia Herzberg (Melsungen), MJU20: Erich Walker (Wabern) 60:40. 5Km: M40: Lars Wagner (Blau-Weiß Hülsa) 21:49, MJU14: Finn Böhm (Re - 23:21), W40: Manuela Schmoll (SG Chattengau) 23:55, MJU18: Emirhan Basiyan (Homberg) 25:49, M30: Christian Bathe (Bad Zwesten) 25:56, WJU18. Lea Rübenstahl (Mar) 33:07. 1,5 Km: WKU10: Leni Brötsch(Gei) 6:38, WKU8: Frederike Niklas (TB) 7:25.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.