Nordhessische Seniorenmeisterschaft in Kassel

Branham erkämpft Titel auf Zielgerade

Marvin Branham

KASSEL. Neben den nordhessischen Rekorden durch Tanja Nehme (PSV Grün-Weiß Kassel) und Karin Reitemeier (SSC Vellmar) gab es bei der Nordhessischen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten im Auestadion in Kassel ein Dutzend weitere Meisterwimpel für die Alterssportler des Kreises. Besonders die Mittelstrecken waren gefragt. In 60,54 Sekunden über 400 Meter der M 55 nimmt Dieter Glübert (SSC Vellmar) schon jetzt Kurs auf die Deutsche Senioren-Meisterschaft in fünf Wochen.

Über 800 Meter der M 55 bezwang Gereon Bode (KSV Baunatal) den Waldecker Herbert Wilke (TSV Korbach) in 2:30,10 zu 2:32,27 Minuten. Mit einer Steigerung um mehr als sieben Sekunden auf 4:34,15 Minuten rang Marvin Branham (PSV) über 1500 Meter der M 45 auf der Zielgeraden den hessischen Senioren-Meister Michael Fiess (LAG Wesertal - 4:34,79) nieder. Stefan Kemna (LAV Kassel) überquerte im Hochsprung der M 50 1,52 m.

Hut ab vor den alten Kämpen. Mit 77 Jahren sprintete Hans-Hermann Holfelder (KSV Baunatal) die 200 Meter in 37,06 Sekunden. Senior Heinz Stäcker (SSC) gehört dem Jahrgang 1929 an. Mit 2,94 m verbesserte der pensionierte Finanzwirt aus Vellmar den nordhessischen Rekord im Weitsprung der M 85 um acht Zentimeter. Kerstin Gebauer (SSC Vellmar) findet im Sport einen Ausgleich zu ihrer Arbeit als Ärztin und sprintete als Siegerin der W 45 die 200 Meter noch in 29,50 Sekunden. Irina Resch (PSV) kommt eigentlich vom Marathon. Doch in 5:35,25 Minuten zählt die 47-Jährige auch über 1500 Meter zu den besten zehn der W 45 in Hessen. Regina Machner (KSV Baunatal) gewann die Titel über 100 Meter sowie im Weitsprung der W 60. (zct) Foto:  zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.