Leichtathletik: Starter des LAV Kassel freuen sich über gelungenen Saisoneinstand

Carolin Friedrich in Bestform

Unterbot über 100 Meter die 13-Sekunden-Marke: Carolin Friedrich (LAV). Fotos: Schattner

Felsberg. Jungen Leichtathleten des LAV Kassel bei Meisterschaft des Schwalm-Eder-Kreises zum Saisonauftakt besonders stark.

Ein starker Saisoneinstand gelang den jungen Leichtathleten des LAV Kassel als Gaststarter der Meisterschaft des Schwalm-Eder-Kreises im Felsburg-Stadion in Felsberg. Besonders Siebenkämpferin Carolin Friedrich präsentierte sich in bestechender Form. Die 16-Jährige unterbot in 12,89 Sekunde als Zweite über 100 Meter der weiblichen Jugend U 18 hinter HLV-Kader-Athletin Sophia Hog (Spangenberg) auf Anhieb die 13-Sekunden-Grenze und steigerte als sich Siegerin im Weitsprung auf 5,58 m.

Stark in der Altersklasse W 15: die schnelle LAV-Athletin Laury Carilus.

Im Hochsprung überquerten mit Carolin Friedrich, Merle Hinz und Leonie Frank zum Saisonbeginn gleich drei LAV-Athletinnen 1,53 m. Über 100 Meter der W 15 war Laury Carilus in 13,19 Sekunden eine Klasse für sich. Ohne Bestbesetzung lief das 4 x 100-Meter-Quartett des LAV mit Carilus, Hinz, Friedrich und Julia Starke in 50,49 Sekunden bereits im ersten Rennen in die Top-Zehn des HLV.

Ein ganz schnelles Quartett haben die LAV-Trainer über 4 x 75 Meter der weiblichen Jugend U 14 beisammen. In 39,75 Sekunden können Lea Willenweber, Lyne Carilus, Lilly Müller und Maike Schuster selbst auf Landesebene eine Rolle spielen. Über 75 Meter waren Müller (10,33 s) und Willenweber (10,34 s) der Konkurrenz aus dem Schwalm-Eder-Kreis ebenso deutlich voraus wie Schuster mit 1,41 m im Hochsprung. Im Weitsprung erfreuten Schuster (4,71 m) und Willenweber (4,70 m) bei Windstille bereits im ersten Wettkampf mit neuen Bestleistungen.

Pflüger landet bei 5,20 m

5,20 m im Weitsprung – das war das beste Resultat von Jonathan Pflüger in der Altersklasse M 15. Über 400 Meter der Frauen dürfte die erfahrene Wiebke Herbold (GSV Eintracht Baunatal) mit ihrem Saisoneinstand von 62,52 Sekunden durchaus zufrieden sein. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.