PSV-Meeting: Heimische Athleten glänzen

Christina Schulz Achter in Hessen

Lorenz

KASSEL. Zahlreiche Bestleistungen kennzeichneten den Auftritt der heimischen Athleten beim Leichtathletik-Meeting des PSV GW Kassel im Auestadion in Kassel. Dabei standen die Rennen über 800 Meter im Fokus.

Im A-Lauf teilten sich Florian Orth (Treysa/LG Regensburg) und Sören Ludolph (LG Braunschweig) in 1:49,51 Minuten den Sieg (wir berichteten im Regionalsport). Als Zweiter der männlichen Jugend U 20 steigerte sich Christian Schulz (MT) hinter dem Jugend-DM-Dritten über 400 Meter, Aleksi Roesler (SG Schlüchtern), auf 2:00,41 Minuten und verbesserte sich mit dieser Zeit an die achte Position Hessen. Zudem übernahm Schulz den Part als Tempomacher für die deutsche 1500m-Meisterin Maren Kock (LG Regensburg) sowie für die Russin Juliya Stepanowa (LAZ Olympia Berlin).

Als Fünfter der U 20 steigerte sich Benjamin Lückert (SC Steinatal) auf 2:04,14 Minuten. An ihrem 19. Geburtstag unterbot Karolin Siebert (MT) über zwei Stadionrunden in 2:19,36 erstmals in dieser Saison die 2:20-Minuten-Grenze und verbesserte sich in der hessischen Bestenliste an die vierte Position.

Über 5000 Meter unterbot Tom Ring (Wichdorf/PSV) im Sog des DM-Fünften Jens Nerkamp (PSV) in 15:59,15 erstmals in seiner Laufbahn die 16-Minuten-Grenze. Eine ganz starke Leistung zeigte Lorenz Funck (MT) als Zweiter der männlichen Jugend U 20. Der 18-Jährige verbesserte sich gegenüber der Landes-Meisterschaft in Eschwege um mehr als 28 Sekunden auf 16:11,97 Minuten.

Als Dritter über 100 Meter der Männer in 10,83 verfehlte Daniel Hundt (Niederbeisheim/LG Stadtwerke München) seine tags zuvor in Markt Schwaben aufgestellte Jahres-Bestzeit um eine Hundertstelsekunde. Im Weitsprung der weiblichen Jugend U 18 machte Carolin Friedrich (Guxhagen/LAV Kassel) als Dritte mit 5,24 m eine gute Figur. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.