Vernawahlshäuser Silvesterlauf: Nils Bergmann gewinnt über 13 500 Meter

Conrad-Hebel setzt sich durch

Schnellste über 4000 Meter: Yvonne Conrad-Hebel. Foto: zct

Oberweser. Yvonne Conrad-Hebel (Kassel/TSV Obervorschütz) hat beim Silvesterlauf des MTV Vernawahlshausen mit Start und Ziel auf dem Sportgelände in Oberweser-Arenborn die Wertung über 4000 Meter der Frauen gewonnen.

In 16:12 Minuten lief sie einen deutlichen Vorsprung vor Ute Schauenburg (LAG Wesertal, 18:06) und der U18-Siegerin Cora Bergmann (PSV Grün-Weiß Kassel, 19:12) heraus.

In 54:22 Minuten erzielte Nils Bergmann (PSV) die schnellste Zeit der heimischen Starter über die Distanz von 13 500 Meter und wurde damit hinter Johannes Throm (Eschweger TSV) Zweiter der M 20. Monika Wöhleke (PSV) bevorzugt ebenfalls einen sportlichen Jahreswechsel und erinnerte mit ihrem ersten Platz in der W 55 in 58:11 Minuten an ihren Gesamtsieg über diese Distanz vor einem Jahr.

In 60:06 Minuten lief Karl-Peter Schröder (LG Kaufungen) als Zweiter der M 55 ebenso an die Ein-Stunden-Grenze heran wie Wolfgang Betzin (PSV) als Erster der M 60 in 60:59. 68:31 Minuten reichten Katja Knigge (TSV Heiligenrode) zum Sieg in der W 35.

Im Halb-Marathon über 21,5 Kilometer durch den Bramwald lief Karin Severin-Lenz (Laufschule Kassel) in 1:43:54 Stunden eine Klassezeit und musste lediglich Susi Lürßen (TG Münden) den Vortritt lassen. Unter drei Klassen-Siegen ragen die Erfolge der zeitgleich in 1:57:31 Stunden einkommenden Peter Orth (LG Vellmar, M 70) und Ulrike Wernhard (PSV, W 60) heraus.

Als Zweiter der M 50 in 1:39:14 Stunden blieb Norbert Krempel (Kassel) ebenso deutlich unter zwei Stunden wie Conchita Welker (SG Stern, 1:51:14) als Dritte der W 50. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.