Deutsche Meisterschaft der Leichtathletik-Senioren: Zweimal Gold für Milde

Auf dem Weg zu Gold: Nils Milde (LG Eder, links) setzt sich gegen Konrad Kufner über die 800 Meter durch. Foto: Görlitz

Zittau. Gold, Gold, Silber - Nils Milde hat bei den "Deutschen" in Zittau abgeräumt. Milde, frisch in die Altersklasse M 40 aufgerückt, erlebte seine bisher erfolgreichsten Meisterschaften.

„Drei Starts in so kurzer Zeit mit drei solch tollen Ergebnissen - ich bin total happy, das ist der Hammer, das war das Optimum“, jubelte er. Den ersten Zittau-Sieg feierte Milde schon am Freitag über 800 Meter, er gewann in 2:05,53 Minuten mit einer guten halben Sekunde Vorsprung vor Konrad Kufner (WSV Otterskirchen).

Bei seinem zweiten Titelgewinn über 400 Meter Hürden hatte es Milde nur mit Manuel Arnegger (LC Breisgau) zu tun. Den entscheidenden Vorsprung holte Milde an der achten Hürde heraus und gewann in 60,61 Sekunden deutlich vor Arnegger (62,77).

Er holte Rang zwei im Diskuswurf: Robert Ingenbleek (LG Eder) kehrte aus Zittau mit der Silbermedaille zurück. Foto: Görlitz

Sieben Stunden später stand Milde zu seinem dritten Wettbewerb am Start des 1500-Meter-Rennens - Favorit Viktor Kirsch (LC Hingstheide) war dagegen ganz frisch. Entsprechend schlug der Norddeutsche ein flottes Anfangstempo an, das Milde zunächst mitging. Dann brach er ein. Kirsch siegte mit 4:11,82 Minuten. Milde rettete in 4:22,2 Platz zwei vor dem Bremer Sven Eilinghof (4:24,95).

Als zweiter Athlet der LG Eder gewann Robert Ingenbleek eine Medaille. Der Frankenberger belegte im Diskuswerfen der M 50 mit 44,44 Metern Platz zwei nach einem spannenden Duell mit Falk Treiber (SSC Vellmar), den er nur um zwölf Zentimeter übertrumpfte. (mn)

Mehr zum Abschneiden der Waldeck-Frankenberger Leichtathletik-Senioren lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.