Kaiser macht Serienerfolg perfekt

Nordhessencup: Dieterich sichert Fuldatals Heimsieg

Schnell unterwegs: Eva Dieterich (LG Fuldatal). Foto: ptk

Fuldatal. Die vierte Titelverteidigung in Folge über die zehn Kilometer hat Felix Kaiser perfekt gemacht.

In 43:13 Minuten trotzte der Läufer des PSV Grün-Weiß Kassel beim Nordhessencuplauf in Fuldatal der Wärme und siegte über die 11,5 Kilometer vor dem Teamkollegen Daniel Asare (43:41 Minuten). Damit ist Kaiser in der Nordhessencup-Gesamtwertung vier Läufe vor Saisonende nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

In 46:38 Minuten ließ Laura Hottenrott (GSV Eintracht Baunatal) bei den Frauen nichts anbrennen und verwies Lokalmatadorin Britta Thyssen (46:56) sowie PSV-Nachwuchsläuferin Nina Engelhard (48:26) auf die Plätze zwei und drei. Eine starke Leistung zeigte Karsten Deinzer (LG Vellmar), der sich in 45:41 Minuten als Sieger der M 50 im Gesamteinlauf auf Rang sechs einreihte. Mit 85 Jahren stellte sich Wolfgang Rother (LG Fuldatal) der anspruchsvollen Strecke und siegte in der höchsten Altersklasse in 1:23:48 Stunden.

Über die 5,4 Kilometer verteidigte Tobias Kisling (FTSV Heckershausen, 17:52) seinen früh herausgelaufenen Vorsprung vor Max Fuchs (LG Reinhardswald, 18:21) bis ins Ziel. Marvin Branham triumphierte als Gesamtdritter in 18:30 Minuten in der M 45.

Große Freude herrschte bei Ausrichter LG Fuldatal über den Sieg ihrer Nachwuchsathletin Eva Dieterich in 20:35 Minuten. Ein Lauf fehlt Dieterich noch, um auch den Seriensieg über die 5 Kilometer perfekt zu machen. Mit Jeanette Meuser (22:25) gelang einer Athletin des PSV Grün-Weiß Kassel der Sprung unter die ersten Drei. Eine tolle Leistung zeigte die 13-jährige Elena Pflüger (LG Kaufungen), die mit ihrer Zeit von 23:03 Minuten bereits ihr großes Potenzial andeutete.

Im Formhoch befindet sich Triathlet Tobias Henne (Vellmar/TSV Obervorschütz). Er lief die 20,5 Kilometer, nachdem er zuvor eine 90-km-Radausfahrt zurückgelegt hatte, und dominierte die Strecke in 1:23:42 Stunden mit fast fünf Minuten Vorsprung vor dem Wolfhager Carsten Leck (1:28:01). Wenig Spannung kam im Gesamteinlauf der Frauen auf: Zu souverän war der Auftritt von Jutta Siefert (PSV, 1:36:15). Hinter Seniorin Elfie Hüther (W60, 1:42:31) sicherte sich die Kasselerin Ewa Szczeblewski (1:48:47) den dritten Rang im Gesamteinlauf. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.