Leichtathletik: Glübert verteidigt DM-Titel – Krug glänzt in Wurfdisziplinen

Dittmar läuft Landesrekord

Herbert Dittmar

Erfurt. Dieter Glübert (SSC Vellmar) war die Trumpfkarte der heimischen Leichtathleten bei der Deutschen Senioren-Hallen-Meisterschaft in Erfurt.

Innerhalb von drei Stunden verteidigte der 56 Jahre alte Physiotherapeut seine Titel im Hochsprung (1,60 m) sowie im Weitsprung (5,60 m). Tags zuvor hatte er mit 11,51 m bereits Silber im Dreisprung geholt (siehe auch Regionalsport). Als Vierter über 60 Meter Hürden in 9,92 fehlten neun Hundertstelsekunden zu Edelmetall.

Mit lediglich zwei gültigen Versuchen und 46,26 m erkämpfte Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) bei der ebenfalls in Erfurt durchgeführten Deutschen Senioren-Winterwurf-Meisterschaft Silber im Hammerwerfen der M 55.

Hut ab vor den alten Athleten des KSV Baunatal. Als Vierter im Weitsprung der M 75 landete Hans-Hermann Holfelder bei 3,25 m. In der gleichen Altersklasse verbesserte Herbert Dittmar als Fünfter über 800 Meter den hessischen Senioren-Rekord auf 2:57,72 Minuten.

Gleich drei Medaillen erkämpfte Carmen Krug (SSC Vellmar) in den Würfen der W 45. Die Management-Assistentin aus Zella im Schwalm-Eder-Kreis erkämpfte jeweils Silber im Diskuswerfen (1 kg: 31,89 m) sowie im Hammerwerfen (4 kg: 37,99 m) und steigerte als Dritte im Kugelstoßen (4 kg) den nordhessischen Rekord auf glatte 11,00 m.

Karin Reitemeiner (SSC Vellmar) ist in die W 50 aufgerückt und erstritt in der thüringischen Metropole fünf Endkampf-Platzierungen. Die Erzieherin aus Vellmar verbesserte über 60 Meter Hürden den hessischen Senioren-Rekord auf 10,64 Sekunden und verfehlte als Vierte dennoch die Medaillenränge. Drei Zentimeter fehlten im Weitsprung (5. mit 4,41 m) am Treppchen. Als Vierte im Hammerwerfen mit der persönlichen Bestleistung von 33,68 m (3 kg) hatte die vielseitige Athletin ebenfalls die Hand am Edelmetall.

Machner gewinnt Bronze

13,38 Sekunden reichten Regina Machner (KSV Baunatal) zu Bronze über 60 Meter Hürden der W 60. (zct) Fotos:  zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.