Nordhessencup: Dittrich läuft in Niedermeiser allen davon

Lättia Dittrich

Niedermeiser. Die Fünf-Kilometer-Rennen der Frauen bleiben beim Nordhessencup eine Domäne der Läuferinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Nach insgesamt fünf Siegen von Luise Zieba (3) und Jolina Vaupel (2) gewann Lätitia Dittrich (LC Rotenburg) beim siebten Durchgang in Niedermeiser unter 78 Starterinnen die Gesamt-Wertung über die kurze Distanz. In 21:07 Minuten bezwang die 13 Jahre alte Christophorus-Schülerin aus Niederbeisheim mit Marie Gautier (TSV Niederelsungen/21:31) die Zweite der Nordhessische Straßenlauf-Meisterschaft der weiblichen Jugend U 20 um 24 Sekunden.

Als jeweilige Erste ihrer Altersklasse vergrößerten Karin Gruber-Pestel (TSV Obervorschütz/25:10) und Sibylle Ebinger (MT/ 29:08) ihre Führung in der Cup-Wertung. Martin Herbold (TuSpo Borken/17:21) und Lorenz Funck (MT/18:38) liefen hier die schnellsten Zeiten der Männer. Dirk Winter (TSV Geismar/M 45/19:14) und Bernd Knauff (SC Neukirchen/M 70/24:52) gewannen jeweils ihre Altersklasse.

Im Halb-Marathon der M 55 hat Manfred Meyer (TB) in 1:39:02 Stunden jetzt die Führung in der Serien-Wertung übernommen. Doch noch hat Jürgen Helm (Homberg/LAG) eine bessere Ausgangs-Position. Als jeweilige Tages-Sieger über zehn Kilometer setzten Friedhelm Knuth (MT/M 55/42:30) sowie Jörg Hennecke (TSV Rot-Weiß Körle/M 70/50:19) die Aufholjagd in ihren Altersklassen fort. Als Zweite der W 50 in 45:48 Minuten lief Andrea Wenderoth (MT) hier die schnellste Zeit der Frauen. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.