DM-Premiere in Zittau für Staffel der LG Eder

Tatjana Schilling, Foto: zma 

Zittau. Im Dreiländereck Deutschland - Polen - Tschechien ermitteln die Leichtathletik-Senioren von diesem Freitag bis Sonntag ihre Altersklassenmeister.

Die Waldeck-Frankenberger Vereine haben zehn „Oldies“ für 28 Starts gemeldet. Einige Medaillen sollen auf der Heimreise im Gepäck sein.

Tatjana Schilling, amtierende W 40-Siebenkampf-Weltmeisterin des TSV Korbach, ist in die Altersklasse W 45 aufgerückt und trifft dort wieder auf ihre früheren Dauerkonkurrentinnen Kristin Maybach (Bayer Leverkusen) und Monika Henning (MTV Urberach), wobei spannende Duelle zu erwarten sind. Die EWF-Angestellte hat als „Klassenjüngste“ für sieben Einzelwettbewerbe gemeldet und führt dabei viermal die Meldeliste an. Es steht auch ein Start über 4 x 100 m (Zürker, Richter, Schilling, Tenbusch) an. Diane Richter (W 40) und Marion Tenbusch (W 45) peilen Platzierungen in Medaillennähe an.

Aber auch die Männer wollen in Zittau kräftig mitmischen, allen voran Nils Milde von der LG Eder: Der in Heringhausen wohnende Sportlehrer hat seinen 40. Geburtstag gefeiert und zählt somit zu den jüngsten Akteuren der M 40. Bei drei Starts rechnet er sich drei Medaillen aus. Über 800 und 1500 m wird er sich mit Konrad Kufner (Otterskirchen) und Viktor Kirsch (Hingstheide) messen müssen. Über 400 m Hürden ist er erster Anwärter auf Gold. LG-Kollege Robert Ingenbleek rangiert im Diskuswerfen der M 50 mit 48,07 m auf Rang zwei der Meldeliste. Der Allendorfer Leichtathletikchef Andreas Linnemann peilt über 100 und 200 m jeweils das Finale an. Mit Robert Ingenbleek, Jens Simon, Ingo Specht, Andreas Linnemann) schickt die LG Eder in der M 50 erstmals eine 4 x 100 m Staffel ins Rennen.

Als ältester heimischer Starter ist der 77-jährige Hermann Götte (VfL Arolsen) für Kugelstoßen und Diskuswerfen gemeldet. (zma)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.