Lauf in Hembsen (Kreis Höxter)

Lichtenauer Lauftrio beim Drei-Dörfer-Lauf ganz vorn dabei

Witzenhausen. Beim Drei-Dörfer-Lauf in Hembsen (Kreis Höxter) waren auch drei Aktive des TV Hessisch Lichtenau dabei, um das Sommerloch bei den Laufveranstaltungen zu überbrücken. Mitten im Dorf war der Start- und Zielbereich aufgebaut und zählt zum Hochstifts Cup.

77 Teilnehmer gingen über 18 Kilometer über die drei Dörfer Hembsen, Bella und Erkeln an den Start. Alfred Jilg benötigte 1:26,49 Stunden und belegte den zweiten Platz in der Altersklasse M 50. Zwei Minuten nach ihm erreichte Markus Rühling in 1:28,48 Stunden als sechster in der Altersklasse M 45 das Ziel.

Eine halbe Stunde später ging es für die Teilnehmer auf die Distanzen über fünf und zehn Kilometer. Sophie Rühling vom TV Hessisch Lichtenau belegte auf dem anspruchsvollen Kurs mit vielen Höhenmetern den ersten Platz über zehn Kilometer in der Altersklasse WU 18. Für sie wurden im Ziel 58:24 Minuten gestoppt. Bedingt durch die unterschiedlichen Startzeiten kamen die Athleten auf den letzten drei Kilometer wieder zusammen und wurden im Zielbereich von vielen Zuschauern bejubelt.

Ergebnisse

10.000 Meter: 1. Sophie Rühling (WU 18) 58:24 min.

18.000 Meter: 2. Alfred Jilg (M 50)1:26,49 Std.; 6. Markus Rühling (M 45) 1:28,48 Std. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.