Nordhessencup zu Gast beim KSV Baunatal

Drei Erfolge gehen in den Sportkreis

Sieg in der M35: Florian Jäkel (KSV Baunatal). Foto:  zxb

Baunatal. Drei der sechs Gesamtsiege über die drei Hauptstrecken beim 33. Abendlauf des KSV Baunatal im Rahmen des Nordhessencups gingen durch Jörn Harland (Kassel/Laufticker.de), Jutta Siefert (PSV GW Kassel) und Simon Jakob (KSV Baunatal) in den Sportkreis (wir berichteten im Regionalsport).

Auf den Laufstrecken mit Start und Ziel im Parkstadion feierte die LG Vellmar sechs Altersklassen-Siege. Ingrid Ostermann (W 60) lag über die 18,6 Kilometer, die bis in die Großenritter Langenberge führten, vorn. Über zehn Kilometer gewannen Anette Peter (W 55), Birgit Bennefeld (W 60), Andreas Fröhlich (M 30) und Karsten Deinzer (M 50). Auf der kurzen Cup-Strecke über fünf Kilometer gelang nur Nicole Fietkau (W 45) der große Wurf für das Team aus Vellmar.

Der Gastgeber KSV Baunatal wollten nicht alle Erfolge kampflos aus der VW-Stadt geben und stellte mehrere Sieger. Wolfgang Weigand (M 70) ist auf der Langstrecke im Cup kaum zu schlagen. Triathlet Michael Zahrt (M 35) lief die beste Zeit über zehn Kilometer. Mit Florian Jäkel (M 35), Jenny Wilhelm (U 20) und Joline Goldmann (U 14) gab es sogar dreimal Gold über fünf Kilometer. Weitere AK-Spitzenplätze erkämpften die Läufer von FTSV Heckershausen, TG Wehlheiden, PSV GW Kassel, TSV Heiligenrode, LG Fuldatal und LG Kaufungen auf den Hauptstrecken.

Bei den Kindern über 200 Meter auf der Stadionrundbahn war Finn Mardus (KSV Baunatal) deutlich der beste Läufer. Über 1000 Meter erreichten Alisa Rudolph und Lara Müller (beide LG Kaufungen) fast zeitgleich das Ziel. Über die große Resonanz von 586 Teilnehmern freute sich die Marathonabteilung des KSV Baunatal mit Orga-Leiter Thomas Hensmann an der Spitze. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.