Leichtathletik: 146 Teilnehmer aus 35 Vereinen beim Saisonabschluss in Uslar

Dreifachsieg für Landskron

Und los geht es: Der 3000- und 5000-Meter-Lauf wurden am vergangenen Samstag beim Läufer- und Werfertag der LG Solling gemeinsam gestartet. Fotos: jde

Uslar. Beim Saisonabschluss der Leichtathleten im Uslarer Solling-Stadion hatten die 146 Teilnehmer aus 35 Vereinen am Samstag ideale äußere Bedingungen. Gastgeber war die LG Solling.

Den Hauptlauf über eine Stunde gewann bei den Männern Vorjahressieger Lauritz Grote (LG Weserbergland) mit 15 702 Metern vor Uwe Kassner (M60/LG Göttingen), der 14 030 Meter schaffte. Hinter einem Duo der SVG Bad Gandersheim, Uwe Scholz (M40/ 13 880) und Fabian Fürle (M35/12 290), kam Jörg Bremer (M55/LG Solling) mit 12 210 Metern auf den fünften Platz. Der 70-jährige Wilfried Halm (LG Weper) schaffte mit 11 490 Metern eine überaus beachtliche Leistung.

Bei den Frauen führte Rita Rürup (W55/Oldenburg/ 12 429) das Feld vor Marianne Struck (W50/11 590) und Elke Dorusch (W60/10 851/beide Holzminden) an. Der Volpriehäuser Hannik Stülzebach wurde über 3000 Meter mit 12:06,7 Minuten Zweiter vor Sascha Fenz (M40/LG Solling/12:12,5). Gewinnerin des 5000-Meter-Laufes wurde Jutta Rahns (Höxter/19:40,0). Über diese Distanz wurde Miriam Halm (LG Weper) mit 22:51,8 Minuten Kreismeisterin.

In den technischen Wettbewerben der Männerklassen dominierten die LG Göttingen und der SV Union Salzgitter. Martin Koch (Göttingen) gewann das Kugelstoßen (13,65) und Diskuswerfen (39,72), sein Clubkamerad Jonathan Kulp das Speerwerfen (49,76). Björn Lippold (M35/Salzgitter) war der Beste seiner Altersklasse mit 10,96 Metern im Kugelstoßen, 34,08 Metern im Diskuswurf sowie 39,40 Metern mit dem Speer. Uwe Landskron (M55/LG Solling) siegte ebenfalls mit Kugel (10,95), Diskus (30,91) und Speer (38,81). Hubert Stülzebach (M 60/LG Solling) lag im Kugelstoßen (9,70) vorn und wurde Zweiter mit dem Diskus (30,10).

Die beste Frauentechnikerin kam aus Göttingen. Elena Gerland siegte im Kugelstoßen (9,76) und beim Diskuswurf (33,46). Den Speer warf Melanie Bremer (W35/Salzgitter/31,50) am weitesten.

In der Jugendklasse U18 verbuchte Lars Schwanitz (LG Solling) zwei Siege mit Jahresbestleistungen. Er gewann über 800 Meter (2:21,0) und das Kugelstoßen (10,30). Bei der weiblichen Jugend U18 lief Henrike Riemenschneider (LG Solling) persönliche Bestzeit über 3000 Meter (13:06,0).

In den jüngeren Altersklassen dominierten die Braunschweiger Athleten, mit Ausnahme der W08. Hier reihten sich mehrere Läuferinnen der LG Solling vorn ein. Wiebke Brekerbohm wurde Zweite über 800 Meter (3:31,7), Josipa Juros Vierte (3:33,4) und Ana Marija Kunkic Sechste (3:42,2). (jde)

www.lg-solling.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.