Heimische Leichtathleten überzeugen bei Nordhessischer Wurfmeisterschaft

Dreifachsieg im Speerwerfen

Leon Coste

Borken. Einen dreifachen Sieg landeten die Speerwerferinnen des Kreises Kassel bei der Nordhessischen Wurf-meisterschaft der Leichtathleten in Borken.

Mit 43,24 m nähert sich Janina Edenhofner (GSV Eintracht Baunatal = GSV) ihrer Bestleistung bis auf 42 Zentimeter und zog Sara Grunwald (SSC Vellmar = SSC - 29,64 m) und Kira Werner (GSV - 27,44 m) auf den zweiten und dritten Rang mit.

Leon Coste (LAV Kassel = LAV) ist der derzeit überragende Werfer der männlichen Jugend U 18. Der 16-Jährige aus Espenau sicherte sich unangefochten die Titel im Kugelstoßen (13,49 m) sowie im Diskuswerfen (36,24 m) und belegte im Speerwerfen mit 40,48 m den dritten Rang. Im Hammerwerfen schob sich Lucas Gundlach (SSC) mit 32,27 m an die zweite Position. Als Zweite im Diskuswerfen mit 27,99 m sowie als Dritte im Kugelstoßen mit 9,17 m erkämpfte Louisa Muth (LAV) das einzige Edelmetall.

Als Werfertyp entwickelt sich Jonathan Pflüger (LAV) und bestätigte mit den Erfolgen im Kugelstoßen (10,36 m) und im Diskuswerfen (33,00 m) der M 14 seinen Sieg bei der Hessischen Winterwurf-Meisterschaft in Frankfurt. Lasse Gundlach (SSC) als Erster im Hammerwerfen der M 13 mit 29,89 m sowie Leon Göpper (FSK Lohfelden) als Dritter im Speerwerfen der M 12 mit 23,07 m sorgten für Lichtblicke.

Unverhofft gewann Anika Meister (SSC) mit 8,80 m das Kugelstoßen der W 15. Mehr als fünf Meter betrug der Vorsprung von Fabienne Siemers (SSC) im Speerwerfen der W 14. 31,80 m dürften ebenso für eine Platzierung unter den ersten Zehn in Hessen reichen wie 9,89 m im Kugelstoßen. Laura Hägele (SSC) wiederholte ihre Vorjahres-Siege im Kugelstoßen (8,11 m) und im Diskuswerfen (22,17 m) der W 13, und in der W 12 führte Leonie Dejmny mit Maike Schuster und Jette Siebert die Riege des LAV zum dreifachen Sieg im Kugelstoßen. (zct) Fotos:  zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.