Sparkassen-Meeting

Dreispringerin Eckhardt ist der Star in Osterode

+
Am Samstag in Osterode: Neele Eckhardt, Dreispringerin von der LG Göttingen, wurde im Juli 2017 mit 14,35 Metern Landesmeisterin in Niedersachsen.  

Göttingen. Vor genau zehn Jahren war es sicherlich nicht vorhersehbar, wie sich das seinerzeit von der LG Osterode als „Internationales Volksbank Meeting“ getaufte Sportfest entwickeln würde in einem Zeitraum nämlich, in dem Leichtathletik-Großveranstaltungen in Deutschland zur Mangelware wurden.

Mit Beharrlichkeit schaffte es Organisator Rainer Behrens jedoch auch 2018, gegen den Trend alljährlich Spitzenathleten ins Osteroder Jahnstadion zu locken und damit am Sonnabend für ein regionales sportliches Highlight zu sorgen. Seit diesem Jahr gibt es auch einen neuen Namensgeber: Aus dem Volksbank-Meeting wurde das Sparkassen-Meeting.

Schon seit eh und je stehen die Wurfdisziplinen Kugelstoßen und Diskuswerfen im Fokus der Veranstaltung, so auch in diesem Jahr. Eine Neuerung gibt es indes: Das Kugelstoßen wurde sozusagen outgesourct. Es findet nämlich bereits am Freitag ab 18 Uhr statt und Weltmeisterliches wird es zu betrachten geben.

Hauptaugenmerk auf Storl

Bei den Männern dürfte das Hauptaugenmerk auf David Storl (SC DHfK Leipzig) liegen, seines Zeichens Doppelweltmeister, vierfacher Europameister und Olympiazweiter 2012 in London. Mit Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) und Patrick Müller (SC Neubrandenburg) werden sozusagen die Kronprinzen auch dabei sein, beide mit Bestleistungen jenseits der 20 Meter.

Bei den Frauen muss sich Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge), dreifache Europameisterin und Weltmeisterin 2015 in Peking einer möglichen chinesischen Übermacht erwehren. Gemeldet sind Gao Yang, WM-Fünfte letztes Jahr in London, die aktuelle WM-12. Bian Ka sowie die aktuelle Asienmeisterin Guo Tianqian.

Am Sonnabend steht dann erstmals das Dreispringen der Frauen als Premium-Disziplin auf dem Plan. Ab 14 Uhr gibt es die Möglichkeit, Universiade-Siegerin Neele Eckhardt (LG Göttingen) quasi als Lokalmatadorin vor allem im Duell gegen die sechsfache Deutsche Meisterin Jenny Elbe (Dresdener SC 1898) zu bewundern.

Illustres Teilnehmerfeld

Aber auch sonst ist für ein illustres Teilnehmerfeld gesorgt. Über 100 m muss sich der derzeit vielleicht schnellste deutsche Sprinter Steven Müller (TSV Friedberg-Fauerbach) unter anderem mit dem Giovanni Codrington auseinandersetzen, mit der niederländischen 4x100-m-Staffel 2012 Europameister. Über 200 m ist mit Tales Prepens (TV Cloppenburg) eine amtierende U18-Weltmeisterin gemeldet, und auch auf den Mittelstrecken sind in fast allen Altersklassen große Teile der deutschen Spitzenklasse vertreten.

Imke Onnen (Hannover 96) könnte als derzeit Fünfte der europäischen Bestenlliste für ein Hochsprung-Highlight sorgen. Fast ganz in chinesischer Hand ist der Diskuswurf der Frauen. Vier Werferinnen aus dem Reich der Mitte sind gemeldet, sämtlich mit Bestleistungen jenseits der 63 Meter und damit der erweiterten Weltspitze zugehörig. (dn/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.