LG Eder nach starker Vorstellung Deutscher Vizemeister

Stolze Medaillenträger: Die M 50-Mannschaft der LG Eder holte sich bei der deutschen Teammeisterschaft die Silbermedaille. Fotos:  nh

Allendorf. Die heimischen Leichtathleten haben bei den Deutschen Team-Meisterschaften in Kevelaer mächtig abgeräumt. Die M 50-Mannschaft der LG Eder holte sich nach einem spannenden Wettbewerb die Silbermedaille.

Bis zur abschließenden 4 x 100-Meter Staffel lag die LG Eder sogar auf Rang eins, musste dann aber die LG Rems-Welland noch vorbeiziehen lassen. Am Ende kam die LG Eder auf 9824 Punkte. Rems 9949 Punkte. Damit verpasste die LG Eder zwar das selbst gesteckte Ziel von 10 000 Punkten, mehr war aber aufgrund der schlechten Witterung und einer Verletzung nicht möglich.

"Die Silbermedaille ist toll bei den Umständen“, sagte Robert Ingenbleek, der herausstellte, dass die LG Eder mit nur sieben Sportlern antreten konnte. „Die LG Rems-Welland hatte 14 am Start, hatte jede Disziplin dreifach besetzt.“ Und er fügte an: „Es ist schön zu sehen, wie jeder für jeden kämpft. Bei uns stellt keiner seine Leistung in den Vordergrund, sondern die Mannschaft.“

Mehr lesen Sie in der Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.