Leichtathleten belegen den fünften Rang unter 13 Vereinen

Sparkassen-Grand-Prix: Ehrung für Nachwuchs des TSV Niederelsungen

+
Siegerehrung Sparkassen Grand Prix: Kreisvorsitzender Peter Grunwald, Tom Sälzer, René Persch und Jürgen Heß (Marketing Kasseler Sparkasse, von links). 

Kassel. Die Leichtathleten vom TSV Niederelsungen zählten im Sparkassen Grand Prix 2017 des Leichtathletik-Kreises Kassel wieder zu den punktbesten Vereinen.

Bei der Siegerehrung in Eppo´s Clubhaus nahm Trainer Günter Hartmann aus den Händen von Jürgen Heß (Marketing Kassler Sparkasse), dem Sparkassen-Maskottchen Winnie und dem Leichtathletik-Vorsitzenden Peter Grunwald (LG Kaufungen) den großen Siegerscheck entgegen. „Von Beginn an sind wir der Namensgeber vom Grand Prix und werden die Unterstützung weiter fortsetzten“, erklärte Jürgen Heß in seinen Grußworten und erfreute damit die Talente sowie die Trainer und Betreuer.

Steigerung gegenüber 2016

Mit 1350 Punkten belegten die Schüler und Jugendlichen dem TSV Niederelsungen den fünften Rang unter 13 Vereinen und steigerten sich sogar um einen Platz gegenüber dem Grand Prix 2016. Während die Top-Drei KSV Baunatal (3650), LAV Kassel (3025) und SSC Vellmar (2020) außer Reichweite waren, hatten die Niederelsunger nur 16 Punkte Rückstand auf den Vierten TSV Heiligenrode. Mit Abstand folgten auf Rang sechs und sieben in den begehrten Preisgeldrängen folgten LG Kaufungen (863) und GSV Eintracht Baunatal (735).

Bei Starts an den verschiedenen Kreismeisterschaften in der Halle, Crosslauf und im Stadion (Einzel- und Mehrkampf) hatte René Persch (U 20) 20 Punkte gesammelt und damit gemeinsam mit Hagos Bisrat Anbessajer (PSV GW Kassel) die Bronzemedaille gewonnen. In drei weiteren Altersklassen schnupperten Maurice Gautier (M 13), Lea-Christin Knoblauch (U 18) und Mareike Schaake (U 20) als Fünfte am Edelmetall. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.