Straßenlauf-Meisterschaften: PSV Grün-Weiß setzt sich vor der LG Eder durch

Nur eine Sekunde schneller

Führte die Grün-Weißen zum Mannschaftssieg: Martin Herbold. Fotos: Schattner

Frankenberg. Das war Maßarbeit. Mit lediglich einer Sekunde Vorsprung gewannen die Athleten des PSV Grün-Weiß Kassel bei der Nordhessischen Straßenlauf-Meisterschaft der Leichtathleten in Frankenberg die Mannschafts-Wertung über zehn Kilometer der Männer. 

In 1:42:42 Stunden bezwangen Martin Herbold (33:02) sowie Tobias Henne (34:38) und Felix Kaiser (35:02) nach spannenden Positionskämpfen die LG Eder mit einem minimalen Vorsprung. Über weite Strecken führte Herbold das Feld auf dem schnellen Asphaltkurs an und gewann mit einer Steigerung auf 33:02 Minuten die Einzelwertung der Männer. Dabei hielt er die LG-Eder-Asse Micha Thomas (33:24) und Andre Bienhaus (34:10) in Schach. Doch in der Schlussphase des Rennens kam der jugendliche Kaderathlet Yannik Gerland (Rengershausen/SSC Bad Sooden-Allendorf) immer stärker auf und zog in 32:50 Minuten noch vorbei.

In der M 40 sorgten Tobias Henne und Felix Kaiser für einen grün-weißen Doppelsieg, und in der M 55 verteidigte Timo Kuhrau (LG Kaufungen) in 37:33 Minuten erfolgreich seinen Titel von Eschwege 2015. Als Vierter der M 20 in 36:15 Minuten unterstrich Florian Engel (LG Vellmar) seine starken Auftritte im Rahmen der Winterlauf-Serie des SVW Ahnatal. In 39:15 Minuten hielt Tanja Nehme als Erste der W 45 die grün-weiße Fahne der Frauen hoch. Karen Helbig (LG Kaufungen) gewann in 45:04 Minuten bereits ihren zweiten Meisterwimpel in der W 50.

In den Nachwuchs-Rennen über fünf Kilometer verbesserte Noah Heinemann (TSV Niederelsungen) den seit 2009 von Hendrik Franke gehaltenen Streckenrekord von 17:22 auf 17:10 Minuten. Überhaupt machten die von Günter Hartmann trainierten und zum Kreis Kassel zählenden Talente des TSV Niederelsungen von sich reden und sahnten an der Eder vier Einzelsiege sowie vier Mannschafts-Titel ab.

Die Altinternationalen Ilse und Reiner Gutschank haben in der LG Kaufungen ein starkes Team aufgebaut und stellen mit Elena Pflüger (22:16), Lara Müller (22:40) und Luisa Nitschke (23:08) das derzeit konkurrenzfähigste Trio der Mädchen U 16 in Nordhessen.

In weiteren zum Frankenberger Straßenlauf zählenden Rennen über fünf Kilometer kamen die WVC-Triathleten Elke Reuting (W 45/22:20) und Oliver Degenhardt (M 45/17:04) zu Tagessiegen.(zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.