ProfiLine Crosscup Nordhessen: Fiess verteidigt Vorjahressieg auf der Langstrecke

Engelberts und Mrochen Spitze

Strahlende Siegerinnen: Maren Engelberts (links) und Jule Mrochen. Foto: zxb

Niederelsungen. Die Erfolge für die LG Reinhardswald und LAG Wesertal im ProfiLine Crosscup Nordhessen gehen zurück. Bei der Siegerehrung in der Niederelsunger Gaststätte Hornschuh verbuchten die beiden Startgemeinschaften nur noch drei Cup-Siege nach fünf Rennen von November 2014 bis März 2015.

Der Nachwuchs musste für die Gesamtwertung an mindestens drei Rennen teilnehmen, während die Jugendlichen und Erwachsenen viermal starten mussten.

Das Prunkstück für die LG Reinhardswald waren bei der 11. Auflage der Cross-Serie die Mädchen der Altersklasse U 12. In der 1000 Meter-Wertung erkämpfte Jule Mrochen (TSG Hofgeismar) den Sieg in der W 10 vor Alessia Möller (LAV Kassel) und krönte die Querfeldein-Serie mit dem Titel bei den Nordhessischen Meisterschaften. Auch Maren Engelberts (TSV Udenhausen) ließ mit Lotta Vollmer eine Läuferin des LAV Kassel in der W 11 hinter sich. Als Dritte folgte schon Jasima Selchow (SV Espenau). Über die 2000 Meter-Strecke überraschte Bastian Mrochen (TSG Hofgeismar) als Zweiter der M 13 hinter dem Hessischen Meister Noah Heinemann (TSV Niederelsungen).

Für die Wesertaler verteidigte Michael Fiess (TSV Vaake) seinen Vorjahressieg in der M 45 auf der 8000 Meter-Langstrecke und überzeugte zusätzlich noch als Dritter aller gewerteten Männer.

Heiko Dolstra (SST Liebenau) schob sich zwischen den beiden Obervorschützern Tobias Henne und Michael Imming auf den zweiten Rang der M 40.

Nach den beiden Teamsiegen 2013/2014 für die Langstreckler und Mittelsteckler der Senioren M 50 älter brachte die LAG Wesertal diesmal kein Trio in die Gesamtwertung. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.