Triathlon-Hessenliga: Teams auf dem Podest

Engelhard überzeugt bei Debüt

Nina Engelhard

Darmstadt. Zweimal Rang drei war die Ausbeute für die Triathlonvereine des Kreises beim Auftakt der 1. Hessischen Liga in Darmstadt. Beim Woog-Sprint in Darmstadt über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen setzten die Frauen vom Tri-Team Fuldatal und die Männer vom KSV Baunatal eine erste Duftmarke im Aufstiegskampf zur Regionalliga Mitte.

Das Startdebüt von Nina Engelhard für das Tri-Team Fuldatal verlief überzeugend. Auf Rang vier in 1:10:44 Stunden schnupperte die Leichtathletin sogar am Einzelpodium. Yvonne Dippel (1:11:35) und Anne Range (1:14:56) kompensierten das Sturzpech von Kay-Janne Wiemann und mussten sich als Dritte nur um zwei Punkte Spiridon Frankfurt geschlagen geben.

Als Aufsteiger in die 1. Hessenliga waren die VW-Städter mit Platz drei sehr zufrieden und wollen bis zum Finale beim Heimspiel am 4. September weiter vorn dabei bleiben. Punktgleich mit dem TUS Griesheim mussten sich Tobias Kisling (1:03:12), Simon Sareika (1:03:23), Michael Zahrt (1:05:30), Thomas Schröder (1:06:15) und Dominik Auel (1:09:38) aufgrund der schlechteren Gesamtlaufzeit geschlagen geben. Ligakonkurrent WVC Cassel mit dem Einzeldritten Jan-Eike Kistner (1:02:31) wurde Sechster direkt vor dem nordhessischen Rivalen VfL Bad Arolsen.

Die Ü40-Auswahl der SG Stern Kassel erreichte nach der Platzaddition den zweiten Platz in der 1. Seniorenliga und das Tri-Team Fuldatal den zehnten Platz in der 2. Seniorenliga. (zxb) Foto:  zxb/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.