Heimische Orientierungsläufer räumen in Diekholzen ab

Erfolgreicher Ausklang

Landesmeister, Medaillengewinner und Landesranglistensieger: (von links) Wilfred Holloway, Heidrun Finke, Jakob Bachmann, Martina Willmann, Werner Drese, Kiana Meisel, Fabian Ulbrich sowie Horst von Gaza, Evi Drese und Henning Bruns im Siegertrikot. Es fehlt Anke von Gaza. Foto: gu

Diekholzen. Mit noch einmal vier Titeln und mehreren Podestplätzen bei den Landesmeisterschaften über die Ultra-Langstrecken in Diekholzen, die gleichzeitig als Landesranglistenfinale ausgetragen wurden, haben die heimischen Orientierungsläufer die Wettkampfsaison auf Landesebene erfolgreich beendet. In dem mäßig steilen Wettkampfgelände wurden ebenfalls vier Aktive als Landesranglistensieger gefeiert.

Die letzten heimischen Titel der Saison sicherten sich Heidrun Finke in der Klasse D40, Horst von Gaza in der H55 (beide OLV Uslar) sowie die für den MTK Bad Harzburg startenden Henning Bruns (Northeim) in der H50 und Wilfred Holloway (Bishausen) in der H65. Vizemeisterschaften holten Evi Drese (D40), Martina Willmann (D50), Fabian Ulbrich (H-18) und Werner Drese (H50), Bronze eroberten Detlef Much in der H60 sowie Kiana Meisel in der als Bestenkämpfe ausgetragenen Klasse D-14. In der Ranglistenkategorie H-12 erreichte Jakob Bachmann ebenfalls Platz drei, dicht gefolgt von Bennet Grote als Fünfter.

Weitere Ergebnisse Meisterschaftsklassen: H45: 4. Stefan Bönig; D45: 5. Sylke Höfner; H50: 5. Stephan Schliebener; H60: 5. Bernd Höfner, 7. Karl-Heinz Seefeld. Offene Klasse Kurz: 1. Sonja Kunze, 9. Robin von Gaza (alle OLV Uslar).

Sieben Ranglistensiege

Mit Anke von Gaza (D40), Evi Drese (D45), Henning Bruns (H50) und Horst von Gaza (H55) durften sich vier Läufer das begehrte Siegertrikot überstreifen. Sie standen allerdings bereits vor dem Finale als Landesranglistensieger fest. Unter die Top-Drei in der Gesamtwertung schafften es auch Heidrun Finke (D40), Fabian Ulbrich (H-18) und Werner Drese (H50) als Zweite sowie Jessica Drese (Frauen Hauptklasse), Theresa Bachmann (D-12), Kiana Meisel (D-14), Sylke Höfner (D45) und Frank Finkenstedt (H70) als Dritte.

Hochschulmeisterschaften

Parallel zum Landesranglistenfinale war Anke von Gaza bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Stuttgart erfolgreich. Im Einzel über 7,3 Kilometer holte die 44-jährige Angestellte der Uni Göttingen Bronze. In der Staffelkonkurrenz reichte es sogar für den Titel. (gu)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.