Talente des TSV Deisel und TSG Hofgeismar beim Kreisleichtathletiktag ausgezeichnet

Ernst und Nowigk Athleten des Jahres

Erfolgreicher Leichtathletiknachwuchs: Julia Krug (von links), Lea-Marie Reiß, Nora Lehnebach, Vanessa Grimm, Janine Mackewitz, Lars Nowigk und Svea Ernst. Foto:  zah

Wahlsburg. Ehrungen standen im Mittelpunkt des gut besuchten Kreisleichtathletiktags in Vernawahlshausen.

Leichtathletin des Jahres ist Svea Ernst (TSV Deisel). Ernst ist seit vielen Jahre erfolgreich bis zur Landesebene. 2012 wurde sie Hessische Meisterin im Diskuswerfen und 2014 gehörte sie zur mit Silber dekorierten Siebenkampfmannschaft.

Der Leichtathlet des Jahres, Lars Nowigk (TSG Hofgeismar), überzeugte mit seiner Hochsprungbestleistung von 1,80 Metern.

Süddeutsche Meisterin über 200 Meter der weiblichen Jugend U18 wurde Vanessa Grimm (TSG Hofgeismar).

Julia Krug (TSG Hofgeismar) holte zwei Hessische Meistertitel im Dreisprung und war auch Mitglied der Sprintstaffel mit Grimm, Janine Mackewitz (SV Espenau) und Nora Lehnebach (TSG Hofgeismar), die sich für die deutschen Meisterschaften qualifizierte. Lehnebach war darüber hinaus Vierte der Hochschul-DM über 100 Meter.

Die Siebenkampfmannschaft der WU18 mit Grimm, Ernst und Lea-Marie Reiß (SV Trendelburg) holte Silber bei den Hessischen Meisterschaften.

Thorsten Morell (TSV Deisel) verteidigte seine Goldmedaille im Speerwurf der Senioren M35.

Stellvertretend für die Senioren der LAG Wesertal nahm der Deutsche Meister mit der 3x1000-Meter-Staffel der M40, Michael Fiess (TSV Vaake), die Glückwünsche des Vorsitzenden Steffen Grimm (TSG Hofgeismar) entgegen. Die weiteren Seniorensportler hatten ihre Ehrungen bereits im Vorfeld erhalten. Die Vizepräsidentin des Hessischen Leichtathletikverbandes, Ingeborg Trechsler, zeichnete Michaela Kraus-Hennemann (TSV Lippoldsberg), Carolin Betker (MTV Vernawahlshausen) und Uwe Morin (TSV Niedermeiser) für ihren langjährigen Einsatz als Übungsleiter, Trainer und Kampfrichter mit der Ehrennadel in Bronze aus.

Bürgermeister Jörg-Otto Quentin hob in seinem Grußwort das große Engagement der Familien Kraus und Lange für die Leichtathletik in den örtlichen Vereinen MTV Vernawahlshausen und TSV Lippoldsberg hervor.

Grimm blickte in seinem Bericht auf ein wieder sehr erfolgreiches Jahr zurück, was die zahlreichen Ehrungen belegen. Neun Wettkämpfe auf Kreisebene und vier Nordhessische Meisterschaften wurden vom Kreis ausgerichtet, für deren reibungslosen Ablauf es viel Lob gab.

Der Sparkassen GrandPrix, den den Kreisvorstand mit großen Einsatz durchführt, ist eine wichtige Fördermaßnahme für die Nachwuchsarbeit der Vereine.

Schatzmeisterin Melanie Berger berichtete von größeren Investitionen in einen Laptop und zwei Drucker zur weiteren Verbesserung der Wettkampforganisation.

Vorbildlche Arbeit

Aus der Versammlung wurde die hervorragende Arbeit des Kreisvorstandes gelobt. Ausdruck der Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit war die einstimmige Entlastung. Auch die Wahl aller Vorstandsmitglieder erfolgte einstimmig. Wiedergewählt wurden Steffen Grimm (Vorsitzender, TSG Hofgeismar), Jürgen Plaum (Stellvertreter, TSG Hofgeismar), Werner Fehling (Stellvertreter, SV Trendelburg), Melanie Berger (Schatzmeisterin, VfL Veckerhagen), Alexander Humme (Wettkampfsportwart, Pressewart, Statistiker, TSG Hofgeismar), Marco Berger (Sportwart, Pressewart, VfL Veckerhagen), Harald Sommer (Kampfrichter- und Lehrwart, Jugendwart, TSV Vaake), Pascal Bönning (Schülerwart, TSG Hofgeismar), Peter Surmann (Breitensportwart, TSV Niedermeiser), Dieter Probst (Schulsportbeauftragter, TSG Hofgeismar) und Rudi Steinbrecher (Statistiker, TSG Hofgeismar).

Neu im Kreisvorstand ist Claudia Dolstra (SST Liebenau) als Schriftführerin. (zah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.