Reise nach Geisenheim hat sich gelohnt

Fiess und Reitz Hessenmeister

Tim Reitz

Geisenheim. Die weite Reise ins über 260 Kilometer entfernte Geisenheim hat sich gelohnt. Und wie: Michael Fiess (LAG Wesertal/TSV Vaake) und Tim Reitz (LG Reinhardswald/SV Espenau) kehrten als Hessenmeister ihrer Altersklassen von den Seniorentitelkämpfen im Rheingaustadion zurück.

Michael Fiess’ beeindruckende Siegesserie über 1500 Meter bei Hessischen Seniorenmeisterschaften hat weiter Bestand. Er setzte sich in der M50 mit fast einer halben Minute Vorsprung gegen Jörg Flohr (SSC Hanau-Rodenbach) durch und holte damit den neunten Titel in Folge seit 2009.

Im Gesamteinlauf aller Altersklassen belegte Fiess mit seinen 4:37,12 Minuten den vierten Rang und ließ viele Athleten der jüngeren Altersklassen hinter sich.

Im Speerwurf überbot Tim Reitz erneut die 40-Meter-Marke und gewann mit 40,60 Metern die Altersklasse M35. Nach längerer Wettkampfpause hatte Reitz im vergangenen Jahr wieder mit dem Training begonnen und sicherte sich in Geisenheim seinen ersten Landesmeisterwimpel seit dem Gewinn des Zehnkampf-Mannschaftstitels in der U20 im Jahr 2000.

Morell verzichtete

Der letztjährige M35-Gewinner und diesjährige Topfavorit in der M40, Thorsten Morell (TSV Deisel), verzichtete kurzfristig auf einen Start. (zah) Fotos: nh/ zah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.