Siegerehrung Laufcup: Knauff nicht zu stoppen

Fieting gewinnt erstmals Wertung

Gewann alle seine neun Rennen: Bernd Knauff. Foto: Schattner

LELBACH. Sieben Athleten des Schwalm-Eder-Kreises liefen in der Gesamt-Wertung des Waldeck-Frankenberger-Laufcups 2015 in die Medaillenränge und wurden jetzt bei der Sieger-Ehrung in der Sporthalle des TV Lelbach im Korbacher Stadtteil ausgezeichnet und geehrt. Die zweitgrößte nordhessische Lauf-Serie umfasst 16 Rennen.

Erstmals gewann Walter Fieting (TSV Urfftal) die Wertung im Halb-Marathon der M 55 und hängte bei drei Siegen mit fünf Punkten so renommierte Läufer wie Klaus Kirschner und Bernd Mehring vom SV Dodenhausen ab. Lediglich um einen Punkt verlor Heiko Rippel (Urff) das Duell im Halb-Marathon der M 35 gegen Mike Schwarz (SVD). Michael Keil (Urff) schuf die Überraschung über zehn Kilometer und belegte in der M 50 hinter Thomas Neugebauer (TV Wetter) den zweiten Rang.

Für Bernd Knauff (SC Neukirchen) war es bereits der zweite Pokal in diesem Jahr. Nach dem dritten Rang im Nordhessencup (wir berichteten) gelang dem 68-Jährigen im Waldeck-Frankenberger- Laufcup der große Wurf. Neun Siege in neun Rennen brachten über fünf Kilometer der M 65 den Klassensieg vor seinem Dauer-Konkurrenten Wilfried Ebhardt (PSV Grün-Weiß Kassel). Und sollte Knauff den Silvesterlauf des TuSpo Ziegenhain noch absolvieren, dann ist sogar die dritte Plakette drin.

Als Zweiter der M 11 musste Luis Colin Schäfer (SCN) lediglich dem nordhessischen Jahrgangs-Besten Elias Koch (LG Eder) den Vortritt lassen. Ein Zähler fehlten Friedrich Wahl (TSV Neuental) ebenfalls als Zweiter am Spitzenrang in der Serien-Wertung der M 8. Celina Ide (TSV Remsfeld) eifert ihrer zum Sport-Internat des SSC Bad Sooden-Allendorf gewechselten Schwester Natascha nach und belegte in der W 6 punktgleich mit Milena Zembellini (TSV Vöhl) den dritten Platz. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.