Tatjana Schilling war in Frankenberg

Andreas Linnemann mit starker Sprintzeit in Bestform im Ederstadion

+
Schnell unterwegs: Andreas Linnemann (LG Eder) lief über 100 m in 13,23 m eine deutsche M-60-Spitzenzeit.

Mit 67 Teilnehmern aus elf Vereinen stieß das „kleine“ Leichtathletik-Feriensportfest des TSV Frankenberg auf eine zufriedenstellende Resonanz.

Wegen eines schweren Gewitters wurde die Veranstaltung um 19.20 Uhr abgebrochen, sodass nicht alle Wettbewerbe beendet wurden. Dennoch wurden achtbare Ergebnisse erzielt, die ihre Aufnahme in den Alters-Bestenlisten erreichen werden.

Prominenteste Teilnehmerin war die mehrfache Senioren-Welt- und Europameisterin Tatjana Schilling vom TSV Korbach (11 mal Gold, 7 mal Silber, 3 mal Bronze). Über 100 m lief die 50-Jährige hervorragende 13,06 Sekunden.

Auch der in Frankenberg wohnende 22-jährige Matthis Leon Wilhelm (Bayer 04 Leverkusen) stellte sich in seiner Heimatstadt sprintstark vor und lief als Weitspringer die 100 m in sehr guten 11,03 Sekunden. In der DLV-Weitsprung-Bestenliste der Männer rangiert der Frankenberger mit 7,69 m auf Rang neun. Bei der deutschen Meisterschaft Anfang August in Berlin hatte Wilhelm mit 7,19 Metern im Weitsprung den zehnten Platz belegt.

Die mehrfache hessische W-30-Seniorenmeisterin Jenny Hesse (LG Eder) lief die 100 m in 13,43 und landete in der Weitsprunggrube bei 5,10 m. Auch Andreas Linnemann, Chef der Allendorfer Leichtathletik, präsentierte sich im Ederstadion in Bestform. Nach 100 m zeigten die Uhren sehr starke 13,23 Sekunden an. Mit seiner Jahresbestzeit von 13,09 rangiert der pensionierte Berufssoldat aktuell auf Rang drei der DLV-M 60- Bestenliste.

Hoch hinaus: Der zehnjährige Laurenz Theiß (TSV Frankenberg) übersprang 1,17 m. 

Auch der Nachwuchs zeigte achtbare Leistungen. So übersprang der 10-jährige Laurenz Theiß (TSV Frankenberg) 1,17 m, beim Weitsprung wurden 3,67 m gemessen. Für die 11-jährige Sophie Melzer (LG Eder) zeigte das Bandmaß 4,04 m an. Für Aliya Fenner (ESV Treysa) blieben die Uhren nach 75 m bei sehr guten 10,22 Sekunden stehen: aktuell Rang zehn in Hessen.

Von Werner Hoffmann 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.