1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Leichtathletik

Frankenberger Marathon-Stützpunkt will Freude am Laufen fördern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Frankenberger Teichgelände startete der Marathon-Stützpunkt Frankenberg in die neue Lauf-Saison. Weitere Teilnehmer können jederzeit in das Training einsteigen. Foto: zgm
Im Frankenberger Teichgelände startete der Marathon-Stützpunkt Frankenberg in die neue Lauf-Saison. Weitere Teilnehmer können jederzeit in das Training einsteigen. © Foto: zgm

Frankenberg. „Lauf für dein Leben“ - unter diesem Motto sind bis jetzt schon 20 Läufer in das Training 2016 im Frankenberger Marathon-Stützpunkt eingestiegen. „Weitere Teilnehmer können sich jederzeit anmelden, auch neue Läufer sind immer willkommen“, sagt Stützpunktleiter Martin Isgen.

Dabei macht Isgen darauf aufmerksam, dass die Teilnehmer keinem Verein angehören müssen und ihnen auch keine Verpflichtungen und Kosten entstehen. „Die Teilnahme ist jedem Sportler vollkommen freigestellt.“

Ziel des Stützpunkt-Trainings sei auch nicht die unbedingte Teilnahme am Kassel-Marathon vom 16. bis 18. September. „Bei unseren Trainingseinheiten wollen wir in erster Linie gemeinsam laufen und fit bleiben“, setzte Isgen klare Prioritäten. „Durch das Training soll in erster Linie die Freude am Laufen gefördert werden." Bei der Auftaktveranstaltung für die neue Lauf-Saison stellte Winfried Aufenanger (Kassel) auch den Kassel-Marathon vor. „Feiert mit uns zehn Jahre Kassel-Marathon“, rief Aufenanger zur Teilnahme auf.

Das Lauftraining mit Martin Isgen findet immer freitags ab 18 Uhr statt, das Training mit der Fitnesstrainerin Hanna Brandt immer dienstags, ebenfalls ab 18 Uhr. Treffpunkt ist der Fitnessclub Charisma im Frankenberger Teichgelände. Im Fitnessclub Charisma, am 3. Juli Veranstalter des Frankenberger Fitnesslaufs, können nach den Trainingseinheiten auch die sanitären und Duscheinrichtungen genutzt werden. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Auch interessant

Kommentare