Leichtathletik

Frankenberger Straßenlauf startet am Sonntag erst um 13 Uhr

+
Der Startschuss ist gefallen: Neben den leistungsorientierten Läufern werden am Sonntag zahlreiche Breitensportler an den Start gehen und um Wertungspunkte (Laufcup) kämpfen. Unser Foto zeigt den 10-km-Start des Jahres 2016.

Frankenberg. Die Leichtathletikabteilung des TSV Frankenberg richtet am kommenden Sonntag, 25. März, den 39. Frankenberger Straßenlauf aus.

Angeboten werden Laufstrecken für alle Altersklassen, von den Bambini bis hin zu den Altersklassen M/W 80 und älter.

Dabei geht es auch wieder um Wertungspunkte für den Waldeck-Frankenberger Laufcup 2018. Start und Ziel befinden sich in unmittelbarer Nähe des TSV-Sportlerheims an der Eder.

Gelaufen wird auf einem ganz flachen und vermessenen Rundkurs von zwei und einem Kilometer durch das Gewerbegebiet im Auegelände. Die Strecke ist sehr schnell und über fünf und zehn Kilometer bestenlistenfähig.

Über zehn Kilometer sind für die Medaillenränge Preisgelder ausgelobt. Für neue Streckenrekorde winken Zusatzprämien.

Entgegen den Angaben im Laufkalender des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) sind die Startzeiten geändert worden. So beginnt die Veranstaltung nicht wie in all den Jahren zuvor um 10 Uhr, sondern erst um 13 Uhr. Der 10-Kilometer-Lauf wird erst um 15.30 Uhr gestartet. Im Vorjahr musste die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen ausfallen.

Die Meldungen sind umgehend (21. März) online zu richten an: www.straßenlauf-frankenberg.de.- Kontakt: info@strassenlauf-frankenberg.de.

Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start noch möglich. (zma)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.