Frühjahrslauf: Anmeldefrist verlängert

Göttingen. Die Organisatoren des Frühjahrs-Volkslaufes rund um das Göttinger Jahnstadion haben in diesen Tagen wieder viel zu tun. Mehr als 1000 Sportler haben bereits ihre verbindliche Zusage für die 29. Auflage der Breitensportveranstaltung erteilt.

Um noch mehr Aktiven die Teilnahme am 3. Mai zu ermöglichen, haben die Veranstalter der Betriebssportgemeinschaft (BSG) der Sparkasse Göttingen die Anmeldefrist bis zum Samstag, 25. April, verlängert.

„Wir freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen“, sagt Steffen Tiedtke, Vorsitzender der BSG. 466 Einzel-, 419 Gruppenameldungen und über 300 Anmeldungen von Schulen sind bereits eingetroffen. Bei der Anmeldung im Internet machten über 60 Prozent der Sportler zudem von der Möglichkeit Gebrauch, 50 Cent für die Aktion „Jedes Training zählt“ zu Gunsten krebskranker Kinder zu spenden. „Das freut uns sehr. Mit einem einfachen Häkchen bei der Online-Anmeldung wird hier eine gute Sache unterstützt“, lobte Tiedtke.

Angeboten werden beim Frühjahrsvolkslauf am 3. Mai Läufe über vier Distanzen. Der Lauf über 2 Kilometer beginnt um 9 Uhr. Nach dem Bambini-Lauf über die Stadionrunde (10.30 Uhr) starten die Hauptläufe. Um 11.15 Uhr beginnt der Wettbewerb über 5000 Meter, um 12.30 Uhr der Lauf über 10 000 Meter. Die Läufe über 2 km und 5 km werden auf Rundkursen absolviert, der 10 km-Lauf findet auf einer Wendepunktstrecke statt.

Infos und Anmeldungen im Internet: www.goettinger-fruehjahrs-volkslauf.de (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.