Nordhessencup: Espenaus Max Fuchs siegt auch in Körle

Körle. Jetzt könnte wieder eine Sieges-Serie im Nordhessencup für Max Fuchs (SV Espenau) beginnen.

Auch beim 27. Volkslauf des TSV Rot-Weiß Körle lief Fuchs über 5 Kilometer in 16:54 Minuten die schnellste Zeit und hielt Darius Kreber (TSV Breuna; 17:37), der die beiden ersten Cup-Läufe in Abwesenheit von Fuchs gewonnen hatte, deutlich auf Distanz. Damit hat Fuchs nach vier Cup-Rennen wieder gute Aussichten die Serie zu gewinnen.

In der W 50 ließ Sigrid Ludwig-Morell (LT Hofgeismar; 24:20) nur Monika Wöhleke (PSV GW Kassel) den Vortritt.

Die M 50 bestimmen seit dem Cup-Start Ostersamstag Herbert Wilke (VfL Veckerhagen; 19:14) und Achim Schaake (Immenhausen/TSV Ippinghausen; 19:30).

Auch über 10 Kilometer zeigten Karsten Deinzer (Immenhausen/LG Vellmar) und Bernd Kreuch (Grebenstein/MTB Team Zierenberg) ihre Klasse und machten mit den fünf- und sechsbesten Zeiten im Gesamtfeld einen weiteren Doppelsieg in der M 50 perfekt.

Ebenfalls als Sechste im Frauenfeld glänzte Sabrina Müller (TSV Niedermeiser; 48:18) und beelgte in ihrer Altersklasse W 30 Rang drei.

Im 1000 Meter-Lauf über das Sportgelände an der Berglandhalle setzte Jette Rettberg (TSV Vaake) ihren Aufwärtstrend als Zweite der Mädchen U 14 weiter fort und darf nach sich berechtigte Hoffnungen auf die Top-Drei in der Cup-Gesamtwertung machen. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.