Jugendmeisterschaften: Ebert schnellste auf der Stadionrunde

Fünf Siege für Wiegand

Franziska

BAUNATAL. Mit fünf Siegen war Yannik Wiegand (TuSpo Borken) der erfolgreichsten Starter bei der nordhessischen Meisterschaft der Leichtathleten U 20 und U 16 in Baunatal. Bereits zum Auftakt setzte sich der Ursulinen-Schüler mit 6,26 m im Weitsprung gegen Louis Frank (LAV Kassel/6,09 m) durch. Es folgte der überlegene Sieg über 100 Meter in 11,57 Sekunden. Trotz neuer Bestzeit von 23,00 über 200 Meter lässt der Durchbruch in den Bereich unter 23 Sekunden noch auf warten. Im dicht gedrängten Wettkampf-Programm führte Wiegand das Quartett der StG Eder-Efze mit weiterhin Claudius Trebing, Paul Kirschner und Konstantin Abermet zum Sieg über 4 x 100 Meter und hakte mit 12,51 m den Dreisprung ebenfalls erfolgreich ab.

Beide Hürden-Titel der U 18 gingen in den Schwalm-Eder-Kreis. In 16,42 Sekunden glitt Luca Kunkel (Morschen/LG Alheimer) am elegantesten über 110 Meter Hürden und Yannik Schleider (MT/69,09 s) feierte über 400 Meter Hürden seinen ersten Sieg in der Region. 11,42 m reichten Claudius Trebing (TB) zum Titel im Dreisprung. In 24,12 Sekunden lief Anton Umbach (ESV Jahn Treysa) über 200 Meter hinter Jungstar Philip Hennemuth (BSA) auf den zweiten Rang.

Nach der Kreis-Meisterschaft gewann Sophia Hog (TSV Spangenberg/13,13 s) jetzt auch den nordhessischen Titel über 100 Meter der weiblichen Jugend U 20. Hat man sich an die Medaillen-Sammlungen von Carolin Friedrich (Guxhagen/LAV) über 200 Meter (26,19 s) sowie über 100 Meter Hürden (15,93 s) und im Weitsprung (5,36 m) bereits gewöhnt, so hatte den zweiten Rang von Jule Junghans (MT) mit 1,51 m im Hochsprung selbst Trainer Alwin Wagner nicht auf der Liste.

In 60,28 Sekunden über 400 Meter der U 18 war Franziska Ebert (MT) die schnellste Athletin des Tages über eine Stadionrunde. Im Hochsprung schaffte lediglich Frauen-Siegerin Carolin Klupsch (SSC Vellmar) eine größere Höhe als die U 18-Beste Merle Hinz (Guxhagen/LAV/1,57 m). (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.