Hessische Hindernis-Meisterschaft: Schulz wird Fünfter

Steigerung der jungen Athleten des MT Melsungen

Kam auf den vierten Platz bei der Hessischen Hindernis-Meisterschaft: Lorenz Funck. Foto: Schattner

Pfungstadt. Wesentlich verbessert zeigten sich die jungen Athleten der MT Melsungen bei der Hessischen Hindernis-Meisterschaft im Sport-Zentrum des TSV Pfungstadt.

Obwohl sie diese Disziplin der Leichtathletik in Melsungen nicht trainieren können, stellten sich Lorenz Funck (18) und Christian Schulz (18) dem Start über 2000 Meter Hindernis der männlichen Jugend U 20. 18 mal mussten die 91,4 Zentimeter hohen Hindernisse überquert und fünfmal der Wassergraben übersprungen werden.

Hinter Favorit Yannik Gerland (Bad Sooden-Allendorf) und Titelverteidiger Jonas Uster (Odenwald) lieferte sich Lorenz Funck eine spannende Auseinsetzung mit Julien Gottfried (Hanau) und unterlag trotz einer Steigerung um mehr als 18 Sekunden auf 6:36,51 Minuten im Kampf um Bronze gegen den gleichaltrigen Nachwuchsmann um einen Schritt. Schon jetzt dürfte diese Zeit für eine Platzierung in der Bestenliste des DLV reichen. Als Fünfter in 6:44,04 Minuten war Christian Schulz bedeutend schneller als in Bad Harzburg 2014 unterwegs. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.