Straßenlauf-Meisterschaft der Jugend und Schüler: Irritationen wegen starker Vaupel

Funck zeigt keine Scheu

Siegte in der W 13: Lätitia Dittrich (Niederbeisheim). Foto: zct

Frankenberg. Lorenz Funck (MT) war der überragende Starter bei der Nordhessischen Straßenlauf-Meisterschaft der Jugend und Schüler in Frankenberg. Von Beginn an zeigte der 19-Jährige keine Scheu vor großen Namen und steigerte sich als Fünfter im Gesamteinlauf sowie als Zweiter der U 20 auf 34:32 Minuten.

Die Zeit von Funck war die Basis zum Kreis-Rekord von 1:53:24 Stunden in der Mannschafts-Wertung mit Christian Schulz (38:32) und Marvin Knaust (40:20). Chali Tola (38:23) und Paul-Simon Reiss (39:23) vom TuS Fritzlar blieben ebenfalls unter 40 Minuten und belegten in der männlichen Jugend U 18 den zweiten sowie vierten Rang. Irritationen gab es nach dem glanzvollen Auftritt von Jolina Vaupel (TSV Geismar/44:03) über zehn Kilometer der weiblichen Jugend U 18. Erst zwei Tage später wurde die 13-Jährige aus der Wertung genommen. Laut Reglement des DLV seien in der U 16 noch keine zehn Kilometer erlaubt.

In den Schüler-Rennen über fünf Kilometer imponierte Lätitia Dittrich (Niederbeisheim/LCR) als Erste der W 13 in 20:31 Minuten. In 1:17:34 Stunden gewannen die Nachwuchs-Athleten des TuSpo Borken mit Matthis Heinz (22:52), Haje Keilbach (27:21) und Pascal Suelze (27:21) die Team-Wertung der U 14.

In den Läufen zum Frankenberger Laufcup setzte sich Eiko Berlitz (CJD/17:57) in der männlichen Jugend U 20 durch und Lea Klawe (CJD/21:15) überraschte als Zweite der weiblichen Jugend U 18..

Weiterhin: Till Steuber (MT) 20:33 (3. M 14), Noah Lukes (OV) 21:12 (5. M 14), Marvin Brötsch (Gei) 23:02 (2. M 11). (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.