Leichtathletik: Schüler liefern bei Kreismeisterschaft in Kassel Topergebnisse ab

Gebauer und Siemers vorn

Philipp Gebauer

Kassel. Herausragende Leistungen unter den Jungen bei der Kreis-Hallen-Meisterschaft der Leichtathletik-Schüler- und Schülerinnen von sechs bis 15 Jahren erzielte ein Sportler vom SSC Vellmar:

Philipp Gebauer Der 1,85 Meter große Ahnatalschüler gewann in der Aueparkhalle in Kassel alle vier Wettbewerbe der M 15 und imponierte besonders mit 7,7 Sekunden über 60 Meter sowie mit 5,50 Metern im Weitsprung. 11,09 Meter im Kugelstoßen sind ebenfalls spitze im Kreis Kassel.

In 8,1 Sekunden lief Nick Flammann (GSV Eintracht Baunatal) die schnellste Zeit über 60 Meter der M 14. Mit 1,54 Metern wies Ben Utermarck (SSC) sein Talent im Hochsprung aus. Und Jonathan Pflüger (LAV Kassel) unterstrich mit 10,58 Metern im Kugelstoßen seine breitgefächerte Grundausbildung im Sport. Noah Rinder (M 13) ist ein weiteres Talent im Hochsprung und übertrifft mit 1,54 Metern als einziger Junge seine Körpergröße von 148 Zentimetern.

Tarek Ün (GSV), in 8,2 Sekunden über 60 Meter, sowie Christoph Krieger (LAV) mit 4,88 Metern im Weitsprung fielen im Jahrgang 2002 ebenfalls mit guten Leistungen auf. Im Feld der Jüngsten gewannen die LAV-Talente Christoph Ehmer (M 11) und Rafael Lubach (M 10) in ihren Jahrgängen jeweils alle vier Titel.

Über 60 Meter der W 14 rollte Kerstin Beuermann (LAV) das Feld von hinten auf und überraschte in 8,2 Sekunden die HLV-Zweite Laury Carilus (LAV). Fabienne Siemers (SSC) landete mit 4,87 Metern den weitesten Satz in die Sprunggrube und hatte im Kugelstoßen mit 9,67 Metern (3 kg) den stärksten Arm. Rebecca Kallweidt (LAV) und Laury Carilus überquerten im Hochsprung beide 1,48 Meter. Doch Kallweidt hatte weniger Fehlversuche.

Die schnellen Zeiten von Beuermann und Carilus waren die Basis zum LAV-Sieg über 4 x 60 Meter der U 16 mit weiterhin Kallweidt und Antonia Bagaric in 33,7 Sekunden. Anne Kuhn und Laura Hägele haben die schnellsten Beine in der W 13 und führten mit Malin Schreiber und Anna Luca Krey das Quartett des SSC Vellmar in 36,8 Sekunden zum Sieg über 4 x 60 Meter der U 14. Im Weitsprung flog Anne Kuhn auf 4,75 Meter und hat hier ebenso Perspektive wie Amber Walbeck (LAV) mit 8,32 Metern im Kugelstoßen (3 kg). In den Reihen der W 12 und der W 11 wird man von Lea Willenweber und Maike Schuster (LAV) sowie von Janina Jakob und Pia Jordan (SSC) noch viel hören.

Im Team-Wettbewerb der Jüngsten haben die Minis des KSV Baunatal am fleißigsten geübt. Der ehemalige 4,40-Meter-Stabhochspringer Christoph Klein ist hier der Mann im Hintergrund. Von 58 Sieger-Urkunden ging mit 29 genau die Hälfte an die Talente des LAV Kassel. (zct) Fotos:  zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.