Senioren-EM: Melsunger Leichtathlet siegt wieder mit deutschen Staffeln

Melsunger Harry Geier freut sich über Gold

+
Erfolgreich: Harry Geier von der MT Melsungen. 

Aarhus. Harry Geier (MT Melsungen) bewies in der zweiten Woche der 20. Senioren-Europameisterschaft der Leichtathleten im dänischen Aarhus seine Klasse.

Zum Auftakt gewann der Melsunger in 81,30 Sekunden Bronze über 400 Meter der M 80 und hielt dabei den Belgier Louis Wouters sowie den Dänen Sören Sögaard sicher auf Distanz.

Es folgte in 35,27 Sekunden ein fünfter Rang über 200 Meter vor dem Briten Colin Field und die damit verbundene Qualifikation für den Start in der DLV-Auswahl über 4 x 100 Meter. Hier holte sich das deutsche Quartett in 65,60 Sekunden mit Geier an dritter Position sicher den Titel.

Zudem führte Geier am Schlusstag die deutsche Staffel nach guter Vorarbeit von Günter Linke, Horst Hufnagel und Herbert Müller in 6:02,25 Minuten zum Sieg über 4 x 400 Meter. Für den Routinier aus Melsungen, der erst relativ spät mit dem Sport begann, war es bereits das elfte Staffel-Gold seit Turku/Finnland 1991 bei internationalen Titelkämpfen der Senioren.

In 2:02,26 Minuten war Nils Milde (LG Eder) unter 27 Athleten als Neunter der beste deutsche Starter beim Sieg des Briten Charlie Thurstan über 800 Meter der M 40. Dabei steigerte sich der HLV-Seniorenwart gegenüber seinem Sieg bei den DLV-Titelkämpfen in Zittau bereits um mehr als zwei Sekunden. Besser lief es für den jetzt aus Heringhausen stammenden Sportlehrer in 10:13,66 Minuten als Fünfter über 3000 Meter Hindernis.

Unter drei Platzierungen von Regina Machner (KSV Baunatal) war der sechste Rang mit 23,18 m im Speerwerfen der Altersklasse W 65 (500 g) das beste Resultat. Nach einer im Hochsprung des Siebenkampfs zugezogen Knieverletzung reiste Tatjana Schilling (TSV Korbach) nach ihrem Sieg in der Vielseitigkeits-Prüfung (wir berichteten) vorzeitig ab. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.