Gerland überzeugt bei Jugend-Hallenmeisterschaft der Leichtathleten

Überzeugte im 800-Meter-Lauf: Tilman Garthe. Fotos:  zct

NEUBRANDENBURG. Als Fünfter über 800 Meter erzielte Tilman Garthe (LG Eder) das beste Resultat der nordhessischen Leichtathleten bei der Deutschen Hallenmeisterschaft der Jugend U 20.

Der Schützling von Trainer Knut Holzapfel lag im Sportforum in Neubrandenburg bis 600 Meter in den Medaillenrängen und wurde erst in der letzten Runde von Marvin Heinrich (Neuköllner SF) sowie von Marvin Hebenbrock (LG Dorsten) noch abgefangen

Dabei verfehlte der Abiturient mit einer Steigerung auf 1:53,43 Minuten den zwölf Jahre alten nordhessischen Rekord von Marco Kornrumpf lediglich um elf Hundertstelsekunden.

Ein großer Leistungssprung gelang Yannik Gerland (SSC Bad Sooden-Allendorf) über 3000 Meter. Der im LAV Kassel aufgebaute Nachwuchs-Athlet wechselte erst Anfang des Jahres zu Kadertrainer Georg Lehrer an die Werra, steigerte sich als Sechster von bisher 9:40,88 auf 8:54,33 Minuten und blieb dabei noch vor dem in der DLV-Bestenliste vor ihm platzierten Marcus Müller (VfB Schleiz, 8:58,95). Die Vorläufe waren Endstation für Sprinter Frederik Müller (BSA - 7,27 s) über 60 Meter sowie für Alexander Stern (Treysa/LAV Tübingen) in 1:57,74 Minuten über 800 Meter.

Ohne Fortune blieben die Jugend-Olympia-Starterinnen von Nanjing 2014. Beide wurden in ihren Vorbereitungen von Verletzungen beeinträchtigt. Als Sechste im Stabhochsprung mit überquerten 3,60 m blieb Juliane Schulze (BSA) im Rahmen ihrer derzeitigen Möglichkeiten. Und Sharin Oziegbe (SSC Vellmar) belegte in einem Weitsprung-Wettkampf auf hohem Niveau trotz ordentlicher 5,64 m den 16. Platz. 5,84 m reichten hier nicht mehr zum Endkampf.

Das schaffte Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) bei der ebenfalls in Mecklenburg ausgetragenen Deutschen Winterwurf-Meisterschaft als Achte im Hammerwerfen mit 45,82 m. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.