Deutsche Senioren-Meisterschaft: Für Leichtathleten Krah und Engelbach geht es auch um die Vorherrschaft in Nordhessen

Glübert hat gute Chancen – auch Schilling hofft

Dieter Glübert

Erfurt. Ein Dutzend Medaillenhoffnungen entsendet die Region Nordhessen zur Deutschen Hallen-Meisterschaft und Deutschen Winterwurf-Meisterschaft der Leichtathletik-Senioren am Wochenende in die Halle am Steigerwaldstadion in Erfurt. 38 heimische Athleten haben gemeldet.

Zwei Titel gewann Dieter Glübert (SSC Vellmar) im Vorjahr. Nun führt er im Hochsprung der M 55 die Meldeliste an. Nils Milde (LG Eder) ist in die M 40 aufgerückt und rechnet sich besonders über 800 Meter Medaillenchancen aus. Martin Triebstein (LG Alheimer) könnte im Weitsprung der M 45 ganz vorn landen. Im Kugelstoßen der M 50 geht es für Uwe Krah (MT Melsungen) und Gerrit Engelbach (LG Eder) neben dem Kampf um die Medaillen auch um die Vorherrschaft in Nordhessen. Harry Geier (MT) greift über 400 Meter der M 80 nach Edelmetall. Tatjana Schilling (TSV Korbach) dürfte bei der Vergabe der Titel über 60 Meter Hürden sowie in Hoch- und Weitsprung der W 45 ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Einen Achtungserfolg rechnen sich die Eschweger Mittelstrecklerinnen Katja Höhn und Michaela Edinger über 400 und 800 Meter aus.

In den Winterwurf-Wettbewerben starten die Hammerwerfer Tobias Dockhorn (RKV Bebra, M 35) und Hartmut Nuschke (SSC Vellmar, M 55) mit Titelambitionen. Im Diskuswerfen können Hans-Jürgen Schomburg (TSV Twiste, M 55) und Hermann Götte (VfL Bad Arolsen, M 75) ebenso Edelmetall erreichen wie Carmen Krug (SSC Vellmar) im Hammerwerfen der W 45. Im Speerwerfen der W 60 tritt Regina Machner (KSV Baunatal) zur Titelverteidigung an. (zct) Foto: Schattner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.