Jugend trainiert für Olympia: Leichtathletinnen bei Regionalentscheid vorn

Goethe-Schülerinnen siegen

Siegreich: (von links) Zoe Martine Böttcher, Kerstin Beuermann, Laura Ivisic, Merle Hinz, Laury Carilus, Anne Meister, Carolin Friedrich, Leonie Frank, Paula Rücker und Rebecca Biskamp. Foto:  zct

BAD SOODEN-ALLENDORF. Die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Kassel haben den Regionalentscheid in der Leichtathletik der Mädchen II (weibliche Jugend U 18) im Eilse-Stadion in Bad Sooden-Allendorf gewonnen. Mit 7877 Punkten setzten sie sich vor Fulda (7061) und Bad Sooden-Allendorf (6810) durch.

Mit schnellen Zeiten sprinteten Leonie Frank (12,58 s) und Carolin Friedrich (12,83 s) über 100 Meter hinter Brigitte Iks (Fulda - 12,40 s) auf den zweiten und dritten Rang. Über 800 Meter mussten Zoe Martine Böttcher (2:33,44) und Rebecca Biskamp (2:36,19) die Überlegenheit von Thea Gries (BSA) und Alisa Jordan (Fulda) anerkennen. Mit Frank (5,45 m) sowie Laury Carilus (5,11 m) und Laura Ivisic (5,07 m) übertrafen drei Weitspringerinnen die Fünf-Meter-Marke. Paula Rücker kam im Hochsprung auf 1,64 m, Merle Hinz und Carilus auf 1,44 m.

Mit starken Leistungen im Kugelstoßen (3 kg) waren Rücker (12,84 m) und Friedrich (12,75 m) voraus wie Friedrich (45,07 m) und Anne Meister (34,48 m) im Speerwerfen (500 g). In 50,32 Sekunden über 4 x 100 Meter siegten Carilus, Ivisic, Frank und Rücker. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.