30. Auflage

Göttinger Aldtstadtlauf: Alle Wettbewerbe schon längst ausgebucht

+
Wird es der zehnte Sieg? Florian Reichert (Nr. 1) ist wohl erneut konkurrenzlos über die Langstrecke.  

Göttingen. Zum zweiten Mal in der Historie des Göttinger Altstadtlaufes sorgt die Fußball-Weltmeisterschaft für eine Terminverschiebung, wenn auch nur um einen Tag.

Traditioneller Veranstaltungstag ist der letzte Schultag vor den Sommerferien, an dem in diesem Jahr aber auch das dritte Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft bei der WM gegen Südkorea stattfindet. Diesem Konflikt begegnete die LG Göttingen als Veranstalter damit, dass der Lauf um einen Tag nach vorne verlegt wurde. Der erste Startschuss zur 30. Ausgabe des Göttinger Altstadtlaufes um den Novelis-Cup erfolgt daher bereits am übernächsten Dienstag (26. Juni) um 18.30 Uhr.

Eine zweite Abweichung vom üblichen Procedere betrifft Start, Ziel und Laufstrecke. Nicht wie üblich der Markt in der Fußgängerzone, sondern der Theaterplatz ist 2018 Zentrum des Geschehens, und das aufgrund von Bautätigkeiten entlang der üblichen Strecke nach 2012, 2013 und 2016 bereits zum vierten Mal.

Laufstrecke völlig anders

Der Beliebtheit des Laufes tut das keinen Abbruch, jedoch ist die Laufstrecke eine völlig andere als gewohnt. Mit Ausnahme des Youngsterlaufes, der auf einem 700 Meter langen Rundkurs über Friedrichstraße, Burgstraße und Theaterstraße stattfindet, geht die Runde vom Theaterplatz zunächst über die Friedrichstraße durch die Wendenstraße und Mauerstraße, dann mitten durch die City über Lange-Geismar-Straße, Kornmarkt und Weender Straße. Über die Theaterstraße geht es in die Jüdenstraße und schließlich über Ritterplan, Obere Karspüle und Theaterstraße wieder zum Deutschen Theater. Eine Runde misst ca. 1670 Meter.

Zehn Minuten nach dem Youngsterlauf folgt der über eine Runde führende Schnupperlauf mit dem Schulcup. Der Firmencup als erster Lauf über drei Runden wird um 19 Uhr gestartet und 40 Minuten später geht es ebenfalls über drei Runden im Einzelrennen über die Mittelstrecke. Sechs Runden haben abschließend die Langstreckler ab 20.20 Uhr zu absolvieren.

Reichert zum zehnten Mal?

Wer sich jetzt noch zu einer Teilnahme entschließen möchte, kommt zu spät. Drei Wochen vor dem Lauf geht schon nichts mehr. Alle Läufe sind ausgebucht, deutlich eher als in den Vorjahren. Der größte Andrang herrscht wieder mal beim Firmencup. Firmen oder Institutionen, die keine Startplätze mehr ergattern konnten, weichen auf die Mittelstrecke aus, die damit auch alsbald voll war. Anders als in den Vorjahren sind auch alle weiteren Läufe mittlerweile ausgebucht.

Über die Mittelstrecke sind die beiden Vorjahressieger Jasper Cirkel und Julia Börner (beide LGG) auch 2018 wieder dabei und gehen als klare Favoriten ins Rennen. Auf der Langstrecke möchte Florian Reichert (Theodor-Heuss-Gymnasium) zum zehnten Mal als Sieger ins Ziel laufen – und es wird ihn kaum jemand daran hindern können. Bei den Frauen konnten sich in diesem Jahr Sophie Habighorst (LGG) als Zweite in der U 23-Wertung der Landesmeisterschaften im 10-km-Lauf in Szene setzen und Wiebke Lühmann (LGG/Lauf geht’s) kommt mit der Empfehlung der siebtbesten in diesem Jahr in Niedersachsen gelaufenen Halbmarathonzeit. (dn/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.