Die zehnte Auflage des Göttinger Stadtwerke Volkstriathlon startet am Sonntag rund um das Jahnstadion

Ideales Wetter, keine Hitzeschlacht beim Göttinger Volkstriathlon

+
Schwimmen, Radfahren, Laufen: Die Auftaktdisziplin beim Göttinger Volkstriathlon war bei den hochsommerlichen Temperaturen im vergangenen Jahr eine echte Erfrischung. Für die zehnte Auflage am Sonntag werden Temperaturen von bis zu 24 Grad Celsius für Göttingen vorausgesagt. 

Göttingen. Pünktlich zur zehnten Auflage des Göttinger Stadtwerke Volkstriathlons soll der Sommer zurückkehren. Am Sonntag werden rund um das Freibad am Brauweg und dem Jahnstadion mit bis zu 24 Grad Celsius ideale äußere Bedingungen erwartet.

Im vergangenen Jahr war das noch anders. Da schwitzten die Teilnehmer um die Wette, hatten neben den sportlichen Anforderungen auch mit den hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius zu kämpfen. Die Sportler kamen mit der Gluthitze jedenfalls bestens zurecht. Immerhin 779 Athleten (bei 900 Anmeldungen) beendeten einen der Wettbewerbe.

Der gebürtige Northeimer Sören Wallmen absolvierte die Anforderungen des Volkstriathlons als Schnellster. Er benötigte für die 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5000 Meter Laufen nur 59:31 Minuten. Anna Riethmüller siegte über diese Distanz in 1:07,46 Stunden bei den Frauen.

Spannung verspricht in diesem Jahr aber auch die Entscheidung in der Gö-Challenge. In der Gesamtwertung aus den sechs Wettbewerben Tour d’Energie, dem Göttinger Frühjahrs-Volkslauf, dem Rosdorfer Flachzeitfahren, dem Jedermann-Zeit-Schwimmen, dem Göttinger Altstadtlauf und dem Stadtwerke-Volkstriathlon führt Philipp Schüler die Rangliste an. Allerdings hat er nur einen minimalen Vorsprung von 1,77 Punkte auf seinen Verfolger Bastian Käter. Frieder Uflacker, der Gö-Challenge-Sieger von 2015, ist Dritter. 

Infos zum Stadtwerke-Volkstriathlon unter: www.triathlon-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.