Gratulation zum 89. Geburtstag kommt 37 Jahre zu früh

Glückwünsche zum 89. – über 37 Jahre zu früh.

Berndorf. Leichtathlet Wilhelm Hofmann (LG Eder) hat vom Hessischen Leichtathletik-Verband eine Glückwunschkarte zum 89. Geburtstag bekommen - nur leider 37 Jahre zu früh: Der Berndorfer ist erst 51.

Am Donnerstag staunte Wilhelm Hofmann, achtfacher Deutscher Seniorenmeister, nicht schlecht über unerwartete Geburtstagsglückwünsche in seiner Post: Keine geringere als Anja Wolf-Blanke, die Präsidentin des Hessischen Leichtathletik-Verbands, gratulierte dem 51-jährigen Läufer, momentan Dritter der aktuellen deutschen M 50-Bestenliste über 1500 Meter, zum 89. Geburtstag. Das saß!

„Ich freue mich sehr über die Glückwünsche der Präsidentin des HLV. Sie kommen jedoch 37 Jahre und fünf Monate zu früh“, konterte Hofmann innerlich schmunzelnd auf seiner Facebookseite.

Und hatte dort gleich die Lacher auf seiner Seite: „Na ja, für 89 siehst du doch gut aus“, schrieb der eine. Und: „So alt siehst Du auch wieder nicht aus“, ein anderer.

Peinlich fand eine dritte Person die Angelegenheit und gab ein guten Rat für die nächsten Wettkämpfe: „Dann kannst du dir ja nen Titel bei der Senioren-Weltmeisterschaft in der M 85 ausrechnen. Die anderen Athleten werden staunen, dass du das Feld vorne mit aufmischst.“

Auch Wilhelm Hofmann, von Beruf Vermessungsingenieur, ließ die nette Geburtstagspost keine Ruhe. „Ich habe da mal ein bisschen recherchiert“, sagte er am Telefon, „Vor ungefähr 20 bis 30 Jahren, als ich mit dem Laufen angefangen habe, habe ich mal einen Namensvetter getroffen, der war etwa 30 Jahre älter als ich und kam aus Südhessen. Ich nehme an, für den war die Karte bestimmt.“

Rätsel gelöst, doch fühlt sich Hofmann nun alt, wie er schrieb: „Nach meinem ersten harten Tempolauf - 3000 Meter in der Halle in Stadtallendorf - am letzten Wochenende nach etwas ruhigeren Trainingswochen habe ich mich auch gefühlt wie 89.“ (had)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.