Leichtathletik

Groppe feiert Sieg

Vivian

KASSEL. Mit einem zweifachen Sieg imponierten die jungen Athleten der MT Melsungen bei dem im Rahmen der Deutschen Hochschul-Meisterschaft im Auestadion in Kassel ausgetragenen Finale im Sprintcup der nordhessischen Talentfördergruppen (TFG).

Mit einer Steigerung auf 10,02 Sekunden sprintete der bisher mit 10,34 Sekunden notierte Jermaine Kothe an die Spitze über 75 Meter der M 13 und schlug dabei den Internatsschüler Julian Sayk (SSC Bad Sooden-Allendorf) um zwei Meter. Einen Schritt dahinter rannte mit Niclas Dittmar (10,53 s) ein weiteres Talent der MT vor Fabian Stein (TFG Rotenburg/10,68 s) auf den dritten Rang.

Als einziges Mädchen des Schwalm-Eder-Kreises hatte sich die 13-jährige Vivian Groppe (MT) zuvor bei den Ausscheidungskämpfen für dieses Finale qualifiziert und feierte in 10,24 Sekunden den ersten großen Sieg ihrer noch jungen Laufbahn.(zct) Foto: zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.