Entscheidung fiel auf den letzten Metern 

Winterlauf des SVW Ahnatal: Marc Günther vom VfL Wolfsburg mit gelungener Premiere

+
Marc Günther vom VfL Wolfsburg siegte beim 10 Kilometer-Lauf. 

Ahnatal. Dicke Überraschung beim vierten Rennen der Winterlauf-Serie des SVW Ahnatal: In den Hauptrennen gab es drei Premierensiege.

In 36:03 Minuten lief Marc Günther (VfL Wolfsburg) über 10 Kilometer zum Sieg. „Auf dem letzten Kilometer habe ich die Entscheidung herbeigeführt“, erklärte Günther, der momentan an der Polizei-Akademie in Hann. Münden studiert.

Auf Rang zwei in 36:13 Minuten machte Marius Puchta (PSV GW Kassel) einen großen Schritt in Richtung Seriensieg und bezwang Carl-Daniel Mittelbach (Tri-Team Hagen; 36:22). Jutta Siefert (PSV; 44:33) wiederholte den Erfolg vom Januar und kommt trotzdem nach der Pause im November und Dezember für den Gesamtsieg nicht mehr in Frage. Darum kämpfen nun Melanie Knauf (LT Wolfhagen; 50:41) und Johanna Alpermann (LG Kaufungen; 53:10) beim Finale am 18. März.

Zum ersten Mal stand das Läuferpaar Arnfried vom Hofe (VfL Marburg) und Eva Kotschi (ASV Köln) über 5 Kilometer an der Startlinie am Vereinsheim Triftstraße und feierte einen Doppelsieg. In 18:14 Minuten ließ vom Hofe gegen Max Feger (MT Melsungen; 19:05) und Kai Kraus (Eintracht Baunatal; 19:26) nichts anbrennen. Kotschi (23:05) kam vor Barbara Lang (PSV GW Kassel; 23:31) und Nicole Rasmus (TSV Geismar; 24:08) zum Erfolg.

Bosse Niemetz (WVC Kassel; 4:12) und Charlotte Aufenanger (SVW Ahnatal; 4:49) trugen sich erstmals über 1100 Meter beim Nachwuchs in die Siegerliste ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.