Pfingstsportfest 

Edermissen: Altämter Leichtathleten starten gut in die Saison

+
So darf es weitergehen: Die Gruppe von Trainerin Celine Steinbrecher (links).

Edemissen. Die Trainingsgruppe von Übungsleiterin Celine Steinbrecher bei der LG Altes Amt hat jetzt am Pfingstsportfest in Edemissen teilgenommen. 

Das Ergebnis: Alle Leichtathleten stellten neue Bestleistungen auf. Für die Starterinnen der U10 stand ein Dreikampf auf dem Wettkampfplan. Lene Bunzendahl (W8) verbesserte sich in allen drei Disziplinen (50 Meter: 9,05; Weitsprung: 2,86; Schlagball: 15,00). Damit wurde sie in der Gesamtwertung starke Zweite unter 28 Teilnehmerinnen. Auch Karla Gries steigerte sich (50 Meter: 10,87; Weitsprung: 2,36).

In der W10 vertraten drei Athletinnen die Farben der LG: Lene Gerke sowie die Zwillinge Lana und Tabea Sander. Lana kam nach 9,31, Tabea nach 9,23 und Lene nach 8,95 Sekunden nach 50 Metern ins Ziel. Im Sprung schaffte Tabea 3,22, Lana 2,98 sowie Lene 2,96 Meter. Im Schlagballwurf erreichte Lana 16,50, Tabea 15,50 und Lene 16,50 Meter.

Bei den Mädchen der W11 überzeugte Anna Gries. Im Sprint verbesserte sie sich auf 8,34 Sekunden, im Weitsprung erreichte sie 3,47 Meter.

Loris Steinbrecher war der einzige männliche Starter für die LG. Er lief die 800 Meter mit neuer persönlicher Bestleistung (2:47,78) und wurde Zweiter.

In 2:53,37 Minuten unterbot Anna Gries erstmalig über die 800 Meter die drei Minuten und gewann Bronze. Lene Gerke sowie Lana und Tabea Sander gingen ebenfalls über die Mittelstrecke an den Start (Lana: 3:24,15; Lene: 3:31,56; Tabea: 3:44,94).

Für die jüngsten Athletinnen wurden 600 Meter angeboten. Lene Bunzendahl verpasste als Vierte das Podest nur knapp (2:38,23). Karla Gries wurde Neunte (2:50,47).

Bei den Mädchen der U14 ging Emmy Steinbrecher an den Start. Bis zu ihrem Wechsel auf das Sportgymnasium Magdeburg zum neuen Schuljahr ist auch sie Mitglied der Trainingsgruppe ihrer großen Schwester Celine. Über 75 Meter benötigte Emmy 10,40 Sekunden und siegte souverän. Im Weitsprung kam sie mit 4,24 Metern auf Platz vier. Die 800 Meter entschied sie in persönlicher Bestzeit (2:37,47) für sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.