Läufer des TSV Retterode schaffte die fünftschnellste Zeit über zehn Kilometer

Guthardt holt Klassensieg

Allen voran: Mit der Startnummer 46 stürmt Jonathan Schwalm vom TSV Retterode auf die Strecke in Heckershausen. Vereinskamerad Yannik Löber (Nummer 44) befindet sich noch im Läuferpulk. Foto: nh

Heckershausen. Mit insgesamt 19 Startern ging der TSV Retterode beim Volkslauf in Heckershausen an den Start. Herausragend war dabei der Klassensieg von Anton Guthardt, der sich bei den Männern 20 über zehn Kilometer in 37:41 Minuten durchsetzte. Zudem sicherten sich die Aktiven des TSV noch drei Platzierungen unter den drei Besten der jeweiligen Konkurrenz.

Bei den männlichen Bambinis gingen 57 junge Sportler über 500 Meter an den Start. Dabei imponierten Immanuel Schwalm mit Rang drei und Yannik Löber mit dem sechsten Platz. Über 1200 Meter mussten sich Aaron Winter und Jannis Trupp gegen 20 Läufer in der Altersklasse U 14 behaupten und waren am Ende mit den Plätzen vier und sieben zufrieden. Im stark besetzten Feld der männlichen Schüler 10 bekam es Roman Heibrock über 1200 Meter gleich mit 70 Konkurrenten zu tun und konnte sich über Platz elf freuen.

Auch die Ränge zehn und 16 unter 64 Starterinnen bei den Schülerinnen 10 konnten sich für Angelina Bisterfeld und Melissa Heller sehen lassen.

Drei schnelle Mädchen des TSV Retterode stellten sich 55 Mitstreiterinnen in der Schülerklasse 12 über die Dorfrunde in Heckershausen. Rang zwei durch Cecile Löber und der achte bzw. neunte Platz von Madita Kalthoff und Lea Marie Bernhardt zeigen erneut die Stärke der heimischen Starterinnen. Bei den Mädchen U 14 schaffte es Michelle Frost als Fünfte ebenfalls unter die Top 10.

Bei den Herren M 35 nähert sich Marcel Löber der Grenze von 20 Minuten. Er erreichte in 20:16 min. den siebten Platz. Mit den Plätzen fünf und 13 durch Karsten Schwalm bei den Herren 40 und Heiko Bernhardt bei den Herren 45 ist der TSV Retterode inzwischen auch bei den Senioren gut aufgestellt.

Starkes Rennen

Bei den Mädchen U 18 sicherte sich Johanna Mädler über fünf Kilometer als viertschnellste aller weiblichen Teilnehmerinnen in ihrer Klasse den zweiten Rang. Mit Ines Trupp hat der TSV inzwischen auch bei den Seniorinnen eine Teilnehmerin, die stets im Vorderfeld zu finden ist. Mit Rang sieben beeindruckte sie auch bei dieser Veranstaltung.

Die fünftschnellste Zeit aller Teilnehmer über die Distanz über zehn Kilometer in 37:41 min. bedeutete für Anton Guthardt zugleich den Sieg in seiner Klasse U 20.

Bambini, 500 m U 8: 1. Immanuel Schwalm 1:37 min.; 4. Yannik Löber 1:45 min.

1200 m, U 10: 1 1. Roman Heibrock 5:06 min. - Weiblich: 10. Angelina Bisterfeld 5:17 min.; 16. Melissa Heller 5:39 min.

1200 m, U 12: 11. Jonathan Schwalm 4:52 min. - Weiblich: 2. Cecile Löber 4:37 min.; 5. Madita Kalthoff 4:56,62 min.; 6. Lea Marie Bernhardt 5:03 min.

1000 m, U 14: 4. Aaron Winter 4:29 min.; 7. Jannis Trupp 4:40 min. - Weiblich: Michelle Frost 4:37 min.

5000 m: 6. Lucas Trupp 24:45 min.; Senioren M 35: Marcel Löber 20:16 min.; Senioren M 45: Heiko Bernhardt 25:20 min.; Senioren M 40: Karsten Schwalm 24:49 min. - Weibliche Jugend U 18: 2. Johanna Mädler 21:20 min.; Seniorinnen 46: 7. Ines Trupp 28:27 min.

10 000  m, M 20: 1.Anton Guthardt 37:41 min. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.