120 Sportler waren bei den Hessischen Waldlaufmeisterschaften in Retterode am Start

Waldlaufmeisterschaft: Guthardt siegt für den TSV

+
Beliebte Titelkämpfe: Zum elften Mal in Folge starteten am vergangenen Samstag die die Hessischen Waldlaufmeisterschaften in Retterode. Das rechte Foto zeigt das Siegerpodest bei den Schülerinnen 12: Rika Schulz, Cecile Löber und Madita Kalthoff (von links). 

Retterode. Fast 120 Sportler waren beim Traditionswettbewerb Hessische Waldlaufmeisterschaften in die Laudenbacharena nach Retterode gekommen. Zu den Langläufern aus Hessen, Nordrhein Westfalen sowie des Skiverbandes Rheinland-Pfalz hatten sich starke Läufer aus der Nordhessischen Volkslaufszene gesellt, um auf den anspruchsvollen Strecken um Bestzeiten und Platzierungen zu kämpfen.

Aufgrund der starken Regenfälle bis unmittelbar vor dem Wettkampftag waren die Laufstrecken stark aufgeweicht. Mussten die ersten Läufer am Samstag noch im Nebel starten, konnten sich die Läufer auf den Langstrecken bereits über Sonnenschein freuen. Und weil seit mittlerweile elf Jahren in Retterode auf unveränderten Strecken gelaufen wird, sind individuelle Entwicklungsvergleiche zu den vergangenen Jahren möglich.

Auf der 500 Meter-Strecke erzielten Tabea Jeohnke vom SC Rückershausen und Oscar Oldenburg von TGV Schotten die schnellsten Zeiten und siegten in den Klassen S 5-7.

Auf der 1,5 km Strecke erzielten Christian Dickel vom SC Girkhausen (Klasse S 10) und Jette Engelhardt vom SC Willigen (Klasse S 11) die schnellsten Zeiten. Aus heimischer Sicht konnt man sich auf dieser Distanz über den Sieg von Yannik Löber bei den Schülern S 8 freuen. Einen weiteren Podestplatz erzielte Immanuel Schwalm als Dritter bei den Schülern S 9.

Auf der schweren 3000 Meter-Strecke setze sich bei den S 13-Mädchen Lou Degado durch. Bei den Jungen war Johannes Keudel an diesem Tag über die 3 km der Schnellste und holte sich damit den Sieg bei den Schülern 15. Auch über diese Distanz hatte der TSV seine besten Sportler am Start – mit Erfolg: Bei den Schülerinnen 12 kamen gleich zwei TSV-Läuferinen auf das Siegerpodest. Cecile Löber als Siegerin und Madita Kalthoff als Dritte. Eine Silbermedaille erzielte Michelle Frost, die bei den Schülerinnen S14 als Zweite ins Ziel kam.

Eine herausragende Zeit lieferte Jan Stölben vom SK Wunderthausen über 6 km ab. Er siegte in Streckenrekordzeit von 22:22 min in der Klasse Jugend 16. Bei den weiblichen Jugendlichen war Zoe Delgado von der SKG Gersfeld die Schnellste. Über 7,8 km war Domas Dohnal vom SC Girkhausen ganz vorne und gewann damit auch die Klasse Herren 41.

Guthardt über 7,8 km Erster

Eine Bronzemedaille für den TSV holte auf der Langstrecke über 7,8 km Martin Dilling bei den Junioren 19. Eine Silbermedaille sicherte sich Johanna Mädler bei den Juniorinnen über 6 km. Sogar einen Sieg gab es für den TSV Retterode: Anton Guthardt war bei den Herren 21 nicht zu schlagen und gewann über die 7,8 km-Distanz.

Somit konnten die Langläufer sich doch auf allen Strecken gegen die Volksläufer durchsetzen und ihr hohes Leistungsniveau unter Beweis stellen.

Bei der Siegerehrung gab es für die Aktiven neben Medaillen und Urkunden zusätzlich vom Veranstalter für alle Streckenschnellsten einen Pokal. Eine tolle Begleiterscheinung der elften Waldlaufmeisterschaft in Retterode: Alle Teilnehmer traten die Heimreise gesund an. Und weil der TSV für seine gute Organisation wieder viel Lob erhielt, sollen auch im kommenden Jahr die Waldlaufmeisterschaften wieder in Retterode ausgetragen werden. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.