Hessische Crosslauf-Meisterschaft: Triumph der Melsunger U 20-Mannschaften

MT hält PSV-Läufer in Schach

Dritter Mannschaftssieg in Folge: die U 20-Mädchen der MT mit (von links) Maya Erbe, Jessica Brethauer, Lynn Olson und Franziska Ebert. Foto: Schattner

WIRMIGHAUSEN. Zum Triumph für die jungen Athleten der MT Melsungen gestaltete sich die Hessische Crosslauf-Meisterschaft auf einem Wiesenkurs am 490 Meter hohen Gürenberg im Diemelseeer Ortsteil Wirmighausen.

Über 5000 Meter der männlichen Jugend U 20 kam es in der Mannschafts-Wertung zum erwarteten Zweikampf zwischen der MT und der nordhessischen Läufer-Hochburg PSV GW Kassel. Diese Aufgabe lösten die Schützlinge von Trainer Alwin Wagner mit Bravour. Als Siebter im Gesamteinlauf in dem vom deutschen Jugendmeister Marc Tortell (TV Rendel) gewonnenen Rennen bezwang Lorenz Funck den PSV-Spitzenläufer Anbessajer Hagos Bisrat aus Somalia in 17:35 zu 18:02 Minuten.

Dahinter hielt Christian Schulz in 18:03 den ebenfalls aus Somalia kommenden Andebrhan Teklhamanot (18:26) in Schach und auch Aaron Werkmeister (19:15) sowie Marvin Knaust (19:20) blieben noch vor Nils Bergmann (PSV/19:45). Das brachte mit 30 Punkten nach der Kreis- und der Nordhessischen Meisterschaft die dritte Mannschaftskrone in Folge ein.

Am Samstag sind die Melsunger Gelände-Spezialisten bei der Deutschen Crosslauf-Meisterschaft in Herten am Start und streben dort unter über 100 Läufern eine Team-Platzierung unter den ersten 15 an.

Auch die Mädchen der MT kämpften erfolgreich gegen den eisigen Wind auf der langgezogenen Steigung am Gürenberg an und sicherten sich über 3000 Meter der U 20 mit Lynn Olson (6./14:16) sowie mit Franziska Ebert (7./15:12) und Jessica Brethauer (8./17:57) ebenfalls den dritten Mannschafts-Sieg in Folge. Dabei trat die Konkurrenz aus Süd- und Mittel-Hessen lediglich mit Einzel-Starterinnen an. In den Nachwuchs-Rennen traute sich nur Till Steuber (MT) als Achter über 2000 Meter der M 14 in 12:49 Minuten etwas zu. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.