Feriensportfest Neukirchen: Starker Hilgenberg

Happel setzt sich an die Spitze

+
Überquerte 1,66 m: Simon Happel (LTV) ist jetzt in seiner Altersklasse M 15 alleiniger Spitzenreiter im Kreis. 

Neukirchen. Die Steigerung von Simon Happel (LTV Neukirchen) im Hochsprung der M 15 zählte zu den besten Leistungen beim Feriensportfest der Leichtathleten im Steinwald-Stadion in Neukirchen.

Nach 1,63 m schwang sich der 15-Jährige im ersten Versuch über 1,66 m und ist jetzt in seiner Altersklasse alleiniger Spitzenreiter im Kreis. 1,40 m reichten Sebastian Schnell (LTV) zum zweiten Platz.

Im Weitsprung gelang Anton Umbach (ESV Jahn Treysa) mit 5,39 m als Erster der männlichen Jugend U 18 der einzige Fünf-Meter-Flug des Abends. Mit 4,99 m war Leonas Adam (ESV/M 15) dicht dran. Simon Happel schaffte 4,70 m. 210 Kilometer Anreise hatte Stabhochspringer Eberhardt Löbel (LC Jena) zu bewältigen und sah seine Anstrengungen mit der Saison-Bestleistung von 3,35 m belohnt. Mit dieser Höhe hätte der Thüringer bei der Senioren-EM in Dänemark Bronze in der M 60 gewonnen.

Mit 10,96 m (6 kg) war Reiner Hilgenberg (MT/M 55) der beste heimische Athlet im Kugelstoßen. Im Diskuswerfen (1,5 kg: 33,35 m) zählt der Gensunger ebenfalls zu den Top-Fünf seiner Altersklasse im HLV. 39,03 m reichten Dirk Nafziger (LTV) zum Sieg im Speerwerfen (800 g) der Männer.

Früher einmal Gekonntes wollte Hochspringer Stefan Strelow (LTV) ausprobieren. 2001 hatte er in Reinhein 2,04 m überquert und ist nach Axel Dimmel (2,10), Frank Rost (2,07) und Bernd Höhle (2,04) der viertbeste Hochspringer aller Zeiten im Kreis. Doch nun war bereits bei 1,65 m Schluss.

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.